Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Freitag 29. Januar 2010, 21:39

Gibt kein Play bei mir, wahrscheinlich den falschen Player
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon mercilessreaper » Freitag 29. Januar 2010, 21:42

läuft über flash player 10

Edit: Also ist halt ein schöner Mix: Basis GS400, GS 500 Motor mit GR650er Zylinderkopf +passenden Kolben und Nocken der 650er, Vergaser GS500 und 2in2 Anlage
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Freitag 29. Januar 2010, 22:10

Kannst du mir sagen wo du die Infos her hast?
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon mercilessreaper » Freitag 29. Januar 2010, 22:17

er hat ein Kommentar zum Video hinterlassen und aber rein vom wiedererkennen geht das auch.
Die Mutter von meinem Kumpel mit dem ich immer bastel fährt ne GR650 daher weiß ich auch wie die Teile aussehen. Mir wurde zudem einer der Motoren versprochen aber das pack ich erst nächsten Winter an.
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Freitag 29. Januar 2010, 22:22

Liegt da auch ein zerlegter Motor? Würde gerne mal einen Vermessen.

Was den Kopf und die Kolben der GR angeht, die Kolben passen leider nicht einfach so in den GS Motor, die sind 3 mm größer....
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Multiman » Freitag 29. Januar 2010, 22:47

Goose hat geschrieben:Als Motor dachten wir an einen aufgeblasenen GS Motor mit so ca. 650ccm, und mit gescheiten Vergasern, Flachschieber sind die günstigere Version, hab aber auch schon an eine Einspritzung gedacht, aber das wird zu teuer.

Der Auspuff wird ne 2 in 2 halt auf den Vergaser abgestimmt. Aber als erstes muss hier der Ölkühler funktionieren, dann geht es ans eingemachte.

Dann muss man sich noch Gedanken machen ob es ein Lang oder Kurzhuber wird. Wobei ich hier eher auf Druck aus dem Keller stehe als auf Drehzahl. Der Drehmoment muss stimmen..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


wo kann man den bestellen ^^
naja erstmal mitn studium fertig werden :wut:

wobei da immer noch der 4ventiler kopf fehlt ^^ für richtig drehmoment
GS 500 E KM-Stand Gekauft:39.393 Aktuelle: 57.000
GPX 600 R KM-Stand Gekauft:50.884 Aktuelle: 54.000
Benutzeravatar
Multiman
Porsche-Schreck
 
Beiträge: 549
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 20:57
Wohnort: Kronshagen / Mistelgau (bei Bayreuth)
Marke: Suzuki
Model: GS 500 EU
Baujahr: 1992
Kilometerstand: 39393
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Umbaustory: Nr. 2 Langstrecken Moped http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=6034

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Freitag 29. Januar 2010, 22:54

naja, das Thema hab ich schon abgeklopft, der einzige Kopf der etwa passen würde, ist der der GSX 400, aber leider zu kleine Ventile.

Alternativ könnte man nen GSXR Kopf rechts und links kürzen, das sehe dann so aus......
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon mercilessreaper » Samstag 30. Januar 2010, 00:53

also zerlegt liegt leider keiner da, hatte bisher auch nicht die gelegenheit in den GR motor reinzuschauen.

im video erkennt man jedenfalls das wirklich der gr zylinderkopf auf dem gs motor sitzt. im kommentar gibt er an den zylinder aufgebohrt hat um die kolben aufnehmen zu können.

ich kenn mich leider noch nicht genug mit der materie aus, jedoch klingen für mich 3mm sehr viel zum aufbohren.

vorallem hab ich keinen kühler oder so gesehen
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Samstag 30. Januar 2010, 10:39

Du das kann schon sein das die GS Zylinderbank aufgebohrt hat. 3 mm sind echt viel. Die GR holt sich die 150 ccm mehr durch größere Kolben, und 70 mm(!) Hub, die GS hat 56,6 mm.

Ich denke der hat die Kolben der GR genommen, um den Zylinderkopf benutzen zu können. Viel mehr Hubraum wird er aber so nicht geschafft haben. Aber drehen tut der Motor schon schön.

Witzig ist das er den GS Vergaser benutzt, und nicht den 36er der GR. Sollte der vielleicht schon zu groß sein? :mrgreen:
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon mercilessreaper » Samstag 30. Januar 2010, 10:54

jedoch finde ich es eigentlich "sinnvoller" den kompletten gr motor zu nehmen, denn der Hauptvorteil ist mM nach die variable Schwungmasse.

habe bis jetzt jedoch nur einen aus Neuseeland gefunden der den kompletten GR Motor in den GS Rahmen gepackt hat.
finde diesen gedanken sehr verlockend, denn 20Nm mehr drehmoment gepaart mit der Agilität der GS :rock:

im Kommentar schrieb er übrigends auch dass er den GS motor so aufgebohrt hat dass die gr kolben passten.
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Samstag 30. Januar 2010, 11:00

Du kannst den ganzen Motor schon nehmen, must nur die Zündung umbauen, und hat den Zylinderkopf so umfräsen das die Auslässe gerade sind, wenn du ihn so lässt wie er ist, dann sind den Krümmern die Unterzüge im Weg.

Das einzige was mich so ein wenig stört am GR Motor sind die 5 Gänge. nen 6ten hätte ich schon ganz gerne. :mrgreen: :mrgreen:

Harry hat erzählt das es für den GR Motor mal Nockenwellen gab, mit denen er auf 70 PS ausgelegt war. leider sind die nie nach Europa gekommen, und auf dem asiatischen Markt wahrscheinlich nur noch wie ein 6er im Lotto zu bekommen.

Es gibt auch keine Zeichnungen im Umlauf um sie nach zubauen.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon acid » Samstag 30. Januar 2010, 20:32

Die Methode mit dem GSXR Kopf ist das die selbe von dem Typen, der die GS als Rennmaschine nutzt? Ich meine der hat auch ne Gixxer geköpft, halbiert und auf den GS Fuß gepackt.
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2900
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Samstag 30. Januar 2010, 20:44

Jau, das ist der Ammi, die fahren mit den Dingern Rennen, daher sind die auch etwas krank.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon ZRX-Man » Sonntag 31. Januar 2010, 22:27

Och jooo, hört sich schön grantig an! Die Tüten sind wohl selbst geschnitten? :mrgreen:
Aber so'n schönes, klassisches Mopped, und dann diese hässlichen LED-Rückleuchten! :shock: :kotz: :aua:
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4765
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon rocky » Dienstag 2. Februar 2010, 23:57

Goose hat geschrieben:Das einzige was mich so ein wenig stört am GR Motor sind die 5 Gänge. nen 6ten hätte ich schon ganz gerne. :mrgreen: :mrgreen:


gibts nicht von Honda (oder Kawa) 500ccm Zweizylinder mit 4Ventilkopf,Wasserkühlung, 6Ganggetriebe und serienmäßig knapp 60PS ?

die luftgekühlten Suzuki Twins mit nur 2Ventilen pro Zylinder sind halt doch schon sehr von gestern :unschuld:
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2888
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Mittwoch 3. Februar 2010, 08:09

klar gibt es die, steht aber der falsche Hersteller drauf.

Nicht alles was alt ist, muß auch schlecht sein, je mehr Elektrik/Elektronik, um so mehr Fehlerquelle haste, und da kannste nicht mehr alles alleine machen.

Außerdem reizt mich die Herausforderung ...... :mrgreen: :mrgreen:
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Bonez » Mittwoch 3. Februar 2010, 12:28

Goose hat geschrieben:
Außerdem reizt mich die Herausforderung ...... :mrgreen: :mrgreen:



Hmm Chris.....da hätt ich was, wenn Du in den bitterkalten Osten Sachsen Anhalts für ne Woche ....oder länger kommen magst :mrgreen:

und den Horst sowie euren Anhang kannst gerne mitbringen :D


P.S. : Die Vroni am besten auch gleich, dann kann ich mich gleich mal persönlich bedanken ;)
Fährst Du noch oder liegst Du schon?

Manchmal muß man einfach akzeptieren und durchziehen.

Benutzeravatar
Bonez
Titanknochen
 
Beiträge: 1142
Registriert: Samstag 19. April 2008, 01:33
Wohnort: Schlagenthin
Marke: Honda
Model: CBR 600
Baujahr: 1990
Hubraum: 600
PS / KW: da geht noch mehr :D
Bereifung vorne: BT 45
Bereifung hinten: was sonst?
Farbe: Lecker blau
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 39307
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon rocky » Mittwoch 3. Februar 2010, 12:30

ja denn

toi,toi,toi ;)
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2888
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Dienstag 5. März 2013, 09:58

So nach langem nix passieren geht es hier mal etwas weiter. Und nur für den Herby gibt es jetzt sogar Bilder.... :mrgreen: :mrgreen:

Die Fußraste hat Form angenommen..... und hat sogar als Eigenbau den TÜV Segen. Auf der Bremsseite fehlen leider noch zwei Teile, die sind noch beim Eloxierer

IMG_1625.jpg


IMG_1626.jpg


IMG_1627.jpg


IMG_1635.jpg


Die ersten Lackteile sind drauf....

IMG_1630.jpg


IMG_1633.jpg


IMG_1638.jpg


Neue Gabel mit Gabelbrücke im Eigenbau ist drin

IMG_1287.jpg


IMG_1637.jpg


Heck ist auch schon so halb drauf, aber da gibt es die letzten Anpassungsarbeiten. Auspuff wird nen Yoschi Evo III, und wenn alles so weiter geht kann man sich die GS vom 15 bis 17ten März auf der Messe "Faszination Motorrad" in Mannheim anschauen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Herby » Donnerstag 7. März 2013, 12:05

Wow :shock: :rock:

<geiles teil>

Was ist das denn für eine Verkleidung?
Und was heisst die Raste hat Eigenbau TÜVSegen? eingetragen? zugelassen im StVerkehr?
Herby
 

VorherigeNächste

Zurück zu Moppeds & Umbaustories

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast