Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Multiman » Donnerstag 22. Oktober 2009, 19:59

Goose hat geschrieben:nö, wenn vorher schon was aufsetzt dann nicht, hast du schon mal ne Gimbel Rastenanlage gesehen, die einklappende Rasten hatte.

ich hab mich mit den Gimbel nicht mehr viel beschäftigt, als ich fest gestellt hab dass meine beine zulang sind und ich dann nicht mehr wirklich über den bremshebel komme
und bei entspannten sitzen und fußwinkel würde ich immer bremsen :unschuld:
GS 500 E KM-Stand Gekauft:39.393 Aktuelle: 57.000
GPX 600 R KM-Stand Gekauft:50.884 Aktuelle: 54.000
Benutzeravatar
Multiman
Porsche-Schreck
 
Beiträge: 549
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 20:57
Wohnort: Kronshagen / Mistelgau (bei Bayreuth)
Marke: Suzuki
Model: GS 500 EU
Baujahr: 1992
Kilometerstand: 39393
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Umbaustory: Nr. 2 Langstrecken Moped http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=6034

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Donnerstag 22. Oktober 2009, 20:00

Deswegen ist bei den Rasten hier der Hebel einzeln verstellbar in 6 Grad Schritten. Das ist ja der Clou an der Anlage.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Bonez » Donnerstag 22. Oktober 2009, 20:14

@Goose, Grad is ja lachhaft, kann doch jeder, Minuten wär der Clou :twisted:

Glaub das bereden wir am WE mal bei nem Pils... :trink:
Fährst Du noch oder liegst Du schon?

Manchmal muß man einfach akzeptieren und durchziehen.

Benutzeravatar
Bonez
Titanknochen
 
Beiträge: 1142
Registriert: Samstag 19. April 2008, 01:33
Wohnort: Schlagenthin
Marke: Honda
Model: CBR 600
Baujahr: 1990
Hubraum: 600
PS / KW: da geht noch mehr :D
Bereifung vorne: BT 45
Bereifung hinten: was sonst?
Farbe: Lecker blau
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 39307
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon BW » Donnerstag 22. Oktober 2009, 21:05

Hab an der TL starre Rasten von LSL. Da hat noch nie jemand gemeckert!
Volljährig aber niemals erwachsen!
Benutzeravatar
BW
Forums-Pinky
 
Beiträge: 7050
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:42
Marke: Bärenmarke
Model: RC89
Baujahr: 2017
Hubraum: 750
Kilometerstand: 2
Postleitzahl: 0

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Alex » Donnerstag 22. Oktober 2009, 22:23

sehen schick aus. Nur etwas sehr massiv.
Wie dick sind die Platten denn?
Benutzeravatar
Alex
krank wie Resa
 
Beiträge: 1732
Bilder: 1
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 17:13
Wohnort: Aachen
Marke: Suzuki
Model: SV 650 S
Baujahr: 2006
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Bereifung vorne: PiRo3
Bereifung hinten: PiRo3
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 52064
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=77&start=420

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Donnerstag 22. Oktober 2009, 22:40

Also die Platten wurden aus 12 mm Alu ausgelasert, damit man sie noch schon von vorne und hinten abfräsen kann um ne schöne Oberfläche zu bekommen.

Sie werden nachher 10 mm haben genau wie die Gimbel Platten.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon ZRX-Man » Freitag 23. Oktober 2009, 20:13

Seeeeehr feine Sache!!! Wenn die schön überarbeitet sind, kommen die richtig gut!!! :shock:
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4785
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Drifter76 » Sonntag 25. Oktober 2009, 01:39

Sorry für meine doofe Frage, aber wozu sind starre Rasten gut?
Finde gerade bei den Klappbaren es Vorteilhaft, das ich noch Reserve habe, wenns mal kratzt. Aber die starren Rasten hebeln einen doch glatt aus, oder etwa nicht? :ka:

Ach ja, die Rastenanlage schaut trotzdem gut aus! :rock:
Benutzeravatar
Drifter76
total überbewertet!
 
Beiträge: 923
Registriert: Freitag 17. August 2007, 21:00
Marke: Suzuki
Model: SV650/TL1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 650/1000
PS / KW: 72/125PS
Bereifung vorne: schwarz/rund
Bereifung hinten: schwarz/rund
Farbe: dunkelschwarz
Postleitzahl: 67227
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon papamopps » Sonntag 25. Oktober 2009, 08:21

wie Chris schon weiter oben schrieb, sind die Raten soweit oben und hinten, wie die Gimeblrasten und bis die aufsetzten, hat vorher schon der Auspuff oder der Helm aufgesetzt ;)

Richtig Chris?
Benutzeravatar
papamopps
Der nie Zeit hat
 
Beiträge: 4449
Bilder: 8
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 17:30
Wohnort: Pulheim-Brauweiler bei Köln
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2006
Hubraum: 649
PS / KW: 72
Bereifung vorne: 120/60
Bereifung hinten: 160/60
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 6
Postleitzahl: 50259
Land: Deutschland
Umbaustory: http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=3992

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Sonntag 25. Oktober 2009, 11:26

ich werde euch mal Bilder machen, und übereinander legen, dann sieht man den Unterschied zwischen der originalen und der neuen.

Sicher sind klapbare Rasten sicherer, nur wozu braucht man eine Raste die weg klappt, wenn vorher ganz andere Dinge aufsetzen?
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon verbali » Sonntag 25. Oktober 2009, 13:08

und eine starre Raste ist ein wunderbares Sturzpad.
Sollte sich jemanden an meinen Posts stören, beziehe ich mich in jedem Fall auf §20 STGB
Benutzeravatar
verbali
Spam-Bot
 
Beiträge: 8804
Registriert: Montag 6. August 2007, 15:07
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: GS500
Baujahr: 1990
Hubraum: ja
PS / KW: ca.46PS
Bereifung vorne: PP 110/70-17
Bereifung hinten: PP 160/60-17
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 106000
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=653

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Drifter76 » Sonntag 25. Oktober 2009, 17:43

Richtig.Und das genau bis zu dem Punkt, wo die Aufnahmen am Rahmen brechen.
Dann ist der ganze Rahmen hinüber, aber was kostet der schon...

Sorry, hab selber schon mal den Fall gesehen, wo jemand starre Rasten dran hatte und nach einem kleinen Umfaller der Rahmen kaputt war... :ka:
Benutzeravatar
Drifter76
total überbewertet!
 
Beiträge: 923
Registriert: Freitag 17. August 2007, 21:00
Marke: Suzuki
Model: SV650/TL1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 650/1000
PS / KW: 72/125PS
Bereifung vorne: schwarz/rund
Bereifung hinten: schwarz/rund
Farbe: dunkelschwarz
Postleitzahl: 67227
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon papamopps » Sonntag 25. Oktober 2009, 17:51

Drifter76 hat geschrieben:Richtig.Und das genau bis zu dem Punkt, wo die Aufnahmen am Rahmen brechen.
Dann ist der ganze Rahmen hinüber, aber was kostet der schon...

Sorry, hab selber schon mal den Fall gesehen, wo jemand starre Rasten dran hatte und nach einem kleinen Umfaller der Rahmen kaputt war... :ka:



:kratz: :kratz: also ich hatte danach nur 10mm gewinde drin :D
Benutzeravatar
papamopps
Der nie Zeit hat
 
Beiträge: 4449
Bilder: 8
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 17:30
Wohnort: Pulheim-Brauweiler bei Köln
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2006
Hubraum: 649
PS / KW: 72
Bereifung vorne: 120/60
Bereifung hinten: 160/60
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 6
Postleitzahl: 50259
Land: Deutschland
Umbaustory: http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=3992

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon verbali » Sonntag 25. Oktober 2009, 17:52

Die GS hat nen Stahlrahmen, der Bricht nicht.
Sollte sich jemanden an meinen Posts stören, beziehe ich mich in jedem Fall auf §20 STGB
Benutzeravatar
verbali
Spam-Bot
 
Beiträge: 8804
Registriert: Montag 6. August 2007, 15:07
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: GS500
Baujahr: 1990
Hubraum: ja
PS / KW: ca.46PS
Bereifung vorne: PP 110/70-17
Bereifung hinten: PP 160/60-17
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 106000
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=653

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon papamopps » Sonntag 25. Oktober 2009, 17:55

verbali hat geschrieben:Die GS hat nen Stahlrahmen, der Bricht nicht.



ne, aber die eingeschweißte Mutter und somit die Rastenaufnahme verbiegt sich!
Benutzeravatar
papamopps
Der nie Zeit hat
 
Beiträge: 4449
Bilder: 8
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 17:30
Wohnort: Pulheim-Brauweiler bei Köln
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2006
Hubraum: 649
PS / KW: 72
Bereifung vorne: 120/60
Bereifung hinten: 160/60
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 6
Postleitzahl: 50259
Land: Deutschland
Umbaustory: http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=3992

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Sonntag 25. Oktober 2009, 17:58

Die Rastenaufnahme der GS ist eigentlich ne Fehlkonstruktion, die verbiegt sich schon wenn die GS umkippt, aber dadurch bricht auch nix ab... ist kein SV Rahmen
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Mittwoch 28. Oktober 2009, 17:30

So heute erst mal zur Probe den BSM von Herby angebaut.. ich sehe schon wieder Arbeit auf mich zu kommen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Foto274.jpg


Die Verkleidungsteile sind nun auch schon alle vorbereitet, und warten nur noch auf die Reise nach Onkel Erbse.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon acid » Mittwoch 28. Oktober 2009, 18:10

Also von der Seite wirkt das schlanke Heck etwas verloren neben dem neuen Tank und der Verkleidung. Ich schätze von vorne sieht das anders aus?
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2900
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon Goose » Mittwoch 28. Oktober 2009, 18:32

Schau es dir doch einfach an, Bilder sind doch in diesem Fred. Und das heckteil ist alles, aber nicht schlank.... :mrgreen: :mrgreen:
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Jolly Wolf der Wolf im Schafspelz.....

Beitragvon daniel » Mittwoch 28. Oktober 2009, 18:33

acid hat geschrieben:Also von der Seite wirkt das schlanke Heck etwas verloren neben dem neuen Tank und der Verkleidung. Ich schätze von vorne sieht das anders aus?

Och, kurz und knackig, find das Heck Top ;)
Irgendwie wirkt das Heck aber grad etwas niedrig, als würde es normaler Weise etwas steiler nach oben stehen müssen.
Auf den Testfotos für die Lenkerwahl kam mir das noch nicht so vor
Benutzeravatar
daniel
der Kellerking
 
Beiträge: 2516
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 22. August 2007, 12:39
Wohnort: Essen
Model: Suzuki GS 500 E
Baujahr: 1991
Bereifung vorne: 110/70 ZR 17
Bereifung hinten: 160/60 ZR 17
Kilometerstand: 579
Postleitzahl: 45359
Land: Deutschland
Umbaustory: Kellerkind viewtopic.php?f=30&t=1775

VorherigeNächste

Zurück zu Moppeds & Umbaustories

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron