Tachobeleuchtung

Hier könnt ihr Fragen zu Wiki-Beiträgen stellen. Schreibrechte auch für Gäste.

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Semi » Freitag 4. Juni 2010, 07:17

Obwohl die allgemeine Einstellung zum Tausch der Tachobeleuchtung anscheinend eher dagegen spricht, hab ich mich gestern dazu entschlossen, bei mir die Farbe grün einzubauen. Und folgendes ist mir aufgefallen:

Kann es sein, dass die Schrauben von Suzuki sehr sehr sehr weich sind? oder sind die bei mir schon einfach alt und gammlig? Fast alle habe ich gelöst (auch wenn sie danach nicht mehr gut aussahen), aber mit der kleinen Schraube, die in den Tageskilometerzähler reingeht, ihr wisst schon was ich meine, die krieg ich nicht los. Jetzt brauch ich eure Tipps!!!

MfG

Semi
Benutzeravatar
Semi
2 linke Hände
 
Beiträge: 94
Bilder: 0
Registriert: Samstag 24. April 2010, 11:45
Wohnort: Braunschweig
Marke: Suzuki
Model: GSX-R 600
Baujahr: 2001
Hubraum: 599
PS / KW: 116 / 85
Farbe: Schwarz - Blau
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 38124
Land: Deutschland
Umbaustory: Kennzeichenhalter, Rückleuchte, Blinker, Scheibe

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Goose » Freitag 4. Juni 2010, 08:43

dafür brauchst du nen kleinen aber passenden Schraubendreher, den steckste in den Rücksteller und musst fest drücken das du die Schraube nicht doof drehst, die ist schon mal sehr fest, oder auch eingeklebt.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Ska » Freitag 4. Juni 2010, 12:13

Goose hat geschrieben:dafür brauchst du nen sehr, sehr kleinen aber passenden Schraubendreher, den steckste in den Rücksteller und musst fest drücken das du die Schraube nicht doof drehst, die ist schon mal sehr fest, oder auch eingeklebt.


Das ist schon fast Uhrmacherwerkzeug ;)
Aber mal ne andere Frage: Warum willst du den losdrehen? Das musst du zum Wechseln der Beleuchtung doch gar nicht.
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2247
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon kay73 » Freitag 4. Juni 2010, 13:06

Zum Wechseln der Beleuchtung (Glühobst raus, dort Glühobst oder alternativ LED rein) nicht. An die Stopfen mit den eingesetzten Leuchtmitteln kommt man auch so von unten ran.
Wenn man aber den Tacho öffnen will, um LEDs in den Tacho direkt einzubauen (was für die Helligkeit die bessere Variante darstellt), so muß der Tacho zerlegt werden und dazu eben auch der Rücksteller ab.
Suche:
Zeit und Geld - der Rest kommt von alleine
Benutzeravatar
kay73
nervt
 
Beiträge: 3882
Bilder: 32
Registriert: Samstag 18. August 2007, 16:32
Marke: Suzuki
Model: GM51B
Baujahr: 1993
Hubraum: zu wenig
PS / KW: zu wenig
Bereifung vorne: rund
Bereifung hinten: rund
Farbe: verkehrsweiß
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 18184
Land: Deutschland

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Semi » Freitag 4. Juni 2010, 14:21

Hab mich da mal streng an die Anleitung ausm Wiki gehalten. da steht es so. Gleich bin ich zu hause, und dann gehts weiter. Zum Glück hab ich jetzt nen Internethandy. Bleib ich aufm laufenden, was ihr hier schreibt und kann euch aufm laufenden halten, wies klappt.
Benutzeravatar
Semi
2 linke Hände
 
Beiträge: 94
Bilder: 0
Registriert: Samstag 24. April 2010, 11:45
Wohnort: Braunschweig
Marke: Suzuki
Model: GSX-R 600
Baujahr: 2001
Hubraum: 599
PS / KW: 116 / 85
Farbe: Schwarz - Blau
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 38124
Land: Deutschland
Umbaustory: Kennzeichenhalter, Rückleuchte, Blinker, Scheibe

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon theGrinch » Freitag 4. Juni 2010, 19:51

Hatta nich. Tachoschrauben sind lose, aber die Tageskilometerrückstellerschraube noch nicht. Verstehe auch ncoh nicht warum die unbedingt raus soll. Zu Semis Verteidigung: da is bei ihm ne Verkleidung im Weg die die Sicht versperrt.
I've always wanted to be: A LUMBERJACK!

Bild Bild Bild
. Gründungsmitglied....Gründungsmitglied............Mitglied

Bekennendes Mitglied der Church of the Flying Spaghetti Monster
Benutzeravatar
theGrinch
walking dictionary
 
Beiträge: 4187
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:03
Wohnort: Braunschweich (Nabel der Welt)
Marke: SUZUKI
Model: GS 500 - G²S²V²R²
Baujahr: 1999
Hubraum: 487ccm
PS / KW: 46PS
Bereifung vorne: 120/70 ZR 17 PiPo
Bereifung hinten: 160/60 ZR 17 PiPo
Farbe: Daytona Paradise
Kilometerstand: 32000
Postleitzahl: 38106
Land: Deutschland
Umbaustory: G²S²V²R² http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=475

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon semi2 » Freitag 4. Juni 2010, 22:39

so, jetzt nochmal die schritte, die ich gemacht habe:
4 schrauben an den kunststoffdeckeln quasi hinten am tacho lösen (pro armatur 2 schrauben). Dann kann man den drehzahlmesser vorsivhtig richtung tank rausnehmen und das lämpchen tauschen. Damit man aber den tacho (geschwindigkeitsmesser) nach vorne rausnehmen kann, muss aber das kleine rädchen links an der seite entfernen (rücksteller für tageskilometersnzeige), weil das ja zwischen der metallhalterung und den kunststoffdeckeln sitzt. Dieses rädchen ist durch eine innenliegende schraube befästigt. Und diese schraube geht nicht gelöst. Hab da vorhin mal mit nem lämpchen reingeleuchtet und die schraube ist vernudelt. Das ist aktuell mein problem. Wie komm ich da jetzt weiter. Grinch hat mir vorhin den tip gegeben, die metallhalterung zu lösen. Das geh ich morgen früh an. Ausser jemand hat noch ne einfachere idee.
semi2
 

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon derAlte » Freitag 4. Juni 2010, 22:46

Wieso musst du den Tacho nach vorn herausnehmen? Kannst du nicht den Deckel nach hinten wegnehmen? (Bin gerade zu faul, in die Garage zu gehen)
derAlte
 

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Semi » Freitag 4. Juni 2010, 23:29

sollte auch gehen. Na ich werd mich der sache morgen nochmal annehmen. Habs nach vorne versucht, weils im wiki so beschrieben war.
Benutzeravatar
Semi
2 linke Hände
 
Beiträge: 94
Bilder: 0
Registriert: Samstag 24. April 2010, 11:45
Wohnort: Braunschweig
Marke: Suzuki
Model: GSX-R 600
Baujahr: 2001
Hubraum: 599
PS / KW: 116 / 85
Farbe: Schwarz - Blau
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 38124
Land: Deutschland
Umbaustory: Kennzeichenhalter, Rückleuchte, Blinker, Scheibe

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Goose » Freitag 4. Juni 2010, 23:34

Ist ja eigentlich auch richtig so, weil du wenn du sie nach hinten abmachen willst, du erst den Kabelbaum auseinander fummeln musst.

Geht zwar auch, ist aber eigentlich was aufwendiger. grade wenn ne Verkleidung im Weg ist. Was klappt denn nicht mit nem kleinen Schraubendreher in das Rückstellrad?
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Semi » Freitag 4. Juni 2010, 23:39

genau. Die schraube geht nicht raus
Benutzeravatar
Semi
2 linke Hände
 
Beiträge: 94
Bilder: 0
Registriert: Samstag 24. April 2010, 11:45
Wohnort: Braunschweig
Marke: Suzuki
Model: GSX-R 600
Baujahr: 2001
Hubraum: 599
PS / KW: 116 / 85
Farbe: Schwarz - Blau
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 38124
Land: Deutschland
Umbaustory: Kennzeichenhalter, Rückleuchte, Blinker, Scheibe

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Goose » Samstag 5. Juni 2010, 09:25

dann kannst du nur Das Cockpit abbauen, das sind die beiden Muttern die an der brücke fest sind, und dann schraubst den becher weg. Ohne das Stellrädchen weg zu machen bekommst du den Tacho nicht raus.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Tachobeleuchtung

Beitragvon Semi » Samstag 5. Juni 2010, 17:47

So.. jetzt ists grün!!!

Ging doch recht einfach. Habe die Kunststoffdeckel, die hinten hinter sitzen abgebaut, kurz nach unten weggeschoben (ging nicht weit, weil meine Verkleidung im weg war) und bin an alle Leuchten rangekommen!!! :D Danke für eure Tips und Tricks!!! :keks:

Grüsse aus dem sonnigen Braunschweig mir ca. 25 Grad!!!

Semi
Benutzeravatar
Semi
2 linke Hände
 
Beiträge: 94
Bilder: 0
Registriert: Samstag 24. April 2010, 11:45
Wohnort: Braunschweig
Marke: Suzuki
Model: GSX-R 600
Baujahr: 2001
Hubraum: 599
PS / KW: 116 / 85
Farbe: Schwarz - Blau
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 38124
Land: Deutschland
Umbaustory: Kennzeichenhalter, Rückleuchte, Blinker, Scheibe

Vorherige

Zurück zu GS-500.info Wiki-Portal

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste