Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:04

Morgens um 6 Uhr sind wir aus Neuss losgefahren zur Zugspitze - besser gesagt Hammersbach (Gem. Grainau) - ganz in der Näge von Garmisch-Partenkirchen.

Bild

So gegen Mittag waren wir dann auf dem Parkplatz in Hammersbach. Dort haben wir uns dann abmarsch bereit gemacht für den ersten Aufstieg durch die Höllentalklamm.

Bild

Nach 2,5 Stunden sind wir durch die Höllentalklamm zur Höllentalangerhütte gekommen (wo wir eine Nacht im Bettenlager übernachtet haben). Die Klamm ist aufgrund der vielen Wasserfälle, der Enge und den teils über 100 Meter hohen Steilwänden so beeindruckend.

Bild

Auf diesem Photo sieht man die Hängebrücke vom Stangensteig in circa 70 Meter Höhe über der Höllentalklamm. Der Stangensteig kann als alternative Aufstiegsroute zur Höllentalangerhütte gegangen werden und führt oben entlang der Klamm.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:41, insgesamt 3-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:06

Endlich angekommen auf der Höllentalangerhütte gab es eine kleine Pause und vor allem einen dringend benötigten Snack.

Bild

Und ganz beeindruckend - der Blick von der Höllentalangerhütte zum Zugspitzmassiv - wobei der Gipfel der Zugspitze nicht sichtbar ist, weil er von Wolken verhangen ist.

Bild

Nach der kleinen Pause sind wir dann noch etwas spazieren gewesen auf dem Höllentalanger.

Bild

Am Donnerstag ging es dann um 5.00 Uhr morgens los auf zum Gipfel. Die Nacht war nicht so prickelnd, mit 10 Mann nebeneinander auf 5 Matratzen im Bettenlager und einer jungen Dame die ordentlich Bäume gefällt hat.

Bild

Aber der Anblick der Alpen noch vor dem Erwachen hat uns entschädigt. Der Höllentalanger noch vor Sonnenaufgang...

Bild

Und dann bei Sonnenaufgang erreichten wir eine der ersten Schlüsselstellen - das berühmte Brett - was in Realität garnicht so spektakulär ist.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:05, insgesamt 2-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:06

Dann ging es über den nicht-enden-wollenden Grünen Buckel auf zum Geröllfeld. Nach jeder kleinen Steilstufe gab es eine weitere Steilstufe und mir schien es als würde der Berg uns (vor allem aber mich) ordentlich verarschen.

Bild

Oben auf dem Gletscher angekommen (Höllentalferner) - nach dem ebenfalls anstrengenden Geröllfeld - haben wir eine kleine Pause gemacht...

Bild

...und unser Eis-Gerät angelegt - Steigeisen, Jacke, Sonnenbrille und Tourenstöcke - um den teils 40° steilen, glatteisigen, zerklüffteten Gletscher zu erklimmen.

Bild

Bild

Der darauffolgende Einstieg in die Wand war der einzige Teil mit wirklicher Kletterei, denn es galt ungesichert über der Randkluft des Gletschers ca. 10 Meter an einem Band zu queren um endlich den ersten Anker des Klettersteiges zu erreichen.

Bild

Und direkt nach dem Einstieg gab es eine weitere, kurze, ungesicherte Kletterei mit einem schönen Tiefblick bei einer ca. 30 Meter Querung

Bild

Ab da wurde dann geklettert - insgesamt über 650 Höhenmeter - was mir vor kam wie eine Ewigkeit, aber in Realität nur 2,5 Stunden waren.

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:18, insgesamt 5-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:07

Stetig ging es dann weiter Bergauf - immer wieder mit anstrengenden Steilaufschwüngen und querenden Passagen, die man gut zur Regeneration nutzen konnte.

Bild

Und natürlich mit atemberaubenden Tiefblicken über das Höllental (Höllentalferner, Geröllfeld und Grüner Buckel).

Bild

Kurz vor dem Gifpel (ca. 100 Meter noch) kommt man dann oben auf dem Grat an - von dort hat man einen eindrucksvollen Blick auf den Eibsee - muss aber oben auf dem Grat circa 2 Meter weit völlig ungsichert laufen. Links geht es knapp 600 Meter und rechts circa 2000 Meter in die Tiefe.

Bild

Dann ist es auch fast geschafft und die weitere Kletterei erledigt sich aufgrund der Gipfelfreude fast wie von allein.

Bild

Bild

Der Blick vom Grat aus runter zum Eibsee

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:07

Kurz vor dem Gipfel ein Blick auf den Jubiläumsgrat mit der Albspitze in weiter Ferne. Der Jubiläumsgrat ist eine der berühmtesten Gratüberschreitungen der Alpen und wird mit 8 bis 12 Stunden angesetzt - bei weitestgehend völlig ungesicherter Kletterei - mit nur einer Ausstiegsmöglichkeit und einer Biwakschachtel in etwa der Hälfte der Strecke.

Bild

Zum Gifpel sind es jetzt nur noch wenige Meter - wo wir uns das wohlverdiente Gipfelfoto nach 7 Stunden Strapazen von einem freundlichen Touristen knipsen lassen.

Bild

Noch einmal ein "wildromantischer" Blick zurück ins Höllental, mit Gletscher, Geröllfeld, grüner Buckel und in weiter Ferne die Höllentalangerhütte im idyllischen Höllental.

Bild

Bevor uns dann der Kulturshock fast aus den Socken haut - Willkommen in der Zivilisation! Die Zugspitzgipfelstation mit Biergarten, Eiscafe, Restaurants und Souveniershops...

Bild

Natürlich als erstes ein Anruf daheim, dass wir wohlauf sind!

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:29, insgesamt 3-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:07

Aber man kommt dort oben nicht umher sich irgendwie verloren zu fühlen. Vor allem weil die ganzen Touristen uns angeschaut haben als wären wir die Verrückten ganz nach dem Motto: "Seid Ihr eigentlich bekloppt, es gibt doch eine Bahn hier hoch?"

Bild

Unterwegs haben wir noch ein paar Jungs aus der Eifel kennengelernt, die ebenfalls an dem Tag die Zugspitze via Höllental bestiegen haben (v.l.n.r. Alex, Sebastian und Volker).

Bild

Oben im Biergarten haben wir zusammen ein Weizen getrunken und sind dann zum Abklang und um vor den ganzen Touries zu flüchten abgestiegen zur Knorrhütte, wo wir die Nacht geschlafen haben. Nach 2,5 Stunden gemütlichen Abstieg über das Zugspitzplatt zur Knorrhütte war der Tag dann endlich rum.

Bild

Für Freitag, Samstag und Sonntag war schlechtes Wetter (teils mit Schnee) angekündigt, so dass weitere Gipfel wohl nicht mehr möglich wären. Also ging es am Freitag vorzeitig durch's Reintal zurück nach Garmisch-Partenkirchen. Der Wirt von der Knorrhütte meinte es sei ein "langer" Weg aber der hat untertrieben - ein besch**** langer Weg hätte es besser getroffen (insgesamt circa 22km)

Bild

Und Daniel konnte sich nicht beherrschen, sich immer wieder über die Leute lustig zu machen, die dort hoch wollten, wo wir gerade runter kamen.

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:57, insgesamt 4-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Herby » Dienstag 3. August 2010, 22:07

Ganz getreu unserem Motto am 3. Tag - langsam und vergnüglich - haben wir an jeder Hütte Rast gemacht für eine kleine Stärkung.

Bild

Und sowieso haben wir an dem Tag viele Pausen gemacht.

Bild

Zum Glück hatten wir ab Mittag für den Rest des Tages dann richtig gutes Wetter - so das der weitere Weg sehr entspannt und genussvoll war!?

Bild

Vor allem in der Partnachklamm - idyllisch dieses Wasser von allen Seiten.

Bild

Aber es war dann auch nicht mehr weit - kurz noch am Skisprungstadion in Garmisch vorbei...

Bild

...in den Bus gestiegen, über eine Wiese gelaufen, zurück zum Auto!
Tot müde, erledigt, mit Blasen an den Füssen, Krämpfen in den Beinen und ziemlich nass - aber glücklich!

Bild
Zuletzt geändert von Herby am Mittwoch 4. August 2010, 10:39, insgesamt 3-mal geändert.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Tiggalot » Dienstag 3. August 2010, 22:44

Coole Fotos
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen" - Walter Röhrl
Bild
Benutzeravatar
Tiggalot
Double-Triple
 
Beiträge: 2929
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 13:28
Wohnort: Höxter/Zug
Marke: BMW
Model: R1200 GS LC
Baujahr: 2015
Hubraum: 1200
PS / KW: 125/92
Bereifung vorne: Michelin Anakee III
Bereifung hinten: Michelin Anakee III
Farbe: Triple Black
Kilometerstand: 16500
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=6249

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Alex » Dienstag 3. August 2010, 22:52

Klasse Bilder. Und immer brav im Partnerlook :keks:
Benutzeravatar
Alex
krank wie Resa
 
Beiträge: 1732
Bilder: 1
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 17:13
Wohnort: Aachen
Marke: Suzuki
Model: SV 650 S
Baujahr: 2006
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Bereifung vorne: PiRo3
Bereifung hinten: PiRo3
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 18000
Postleitzahl: 52064
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=77&start=420

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon acid » Dienstag 3. August 2010, 22:55

Super! Und klasse Fotos :daumen:
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2900
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon BW » Dienstag 3. August 2010, 23:41

Toller "Spaziergang", tolle Bilder! :daumen:

Aber da war schon vor euch jemand aus dem Forum auf der Zugspitze und die haben sogar ein Video davon gedreht:
http://www.youtube.com/watch?v=IONFZSnfdXQ
Volljährig aber niemals erwachsen!
Benutzeravatar
BW
Forums-Pinky
 
Beiträge: 7048
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:42
Marke: Bärenmarke
Model: RC89
Baujahr: 2017
Hubraum: 750
Kilometerstand: 2
Postleitzahl: 0

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Nazareth » Mittwoch 4. August 2010, 05:09

Geile Tour... aber da mein eigener Alpentrip durch Krankheit ja dummerweise ausfällt hab ich nur eins zu sagen:

Bild
Bild______________Wenn ich Bock auf Plastik hab, kauf ich mir ne Packung Fruchtzwerge...
Benutzeravatar
Nazareth
Dschungelkönig
 
Beiträge: 1299
Bilder: 0
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 20:39
Wohnort: Drei-Wälder-Eck
Marke: Honda (China)
Model: Wave (Mao Zedong)
Baujahr: 1974
Hubraum: 110
PS / KW: 5?
Bereifung vorne: rund
Bereifung hinten: rund
Farbe: kotzblau
Postleitzahl: 97753
Land: Deutschland

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon sundriver » Mittwoch 4. August 2010, 09:36

Schöne Bilder ;)
Gruss Maik :winke:

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.


Joh. Wolfgang v. Goethe



http://www.feuerwehr-literatur-archiv.de
Benutzeravatar
sundriver
Eventmanager
 
Beiträge: 1867
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 24. Juni 2008, 22:16
Wohnort: nähe Brandenburg/H.
Marke: keine mehr
Model: keine mehr
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 14778
Land: Deutschland

Re: Die Zugpsitze

Beitragvon Tomato » Mittwoch 4. August 2010, 09:52

Voll geil!!!
SV 650 S: Bild
Benutzeravatar
Tomato
Custombiker
 
Beiträge: 995
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 23:07
Wohnort: Aachen
Marke: Suzuki
Model: SV 650 S
Baujahr: 2003
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Bereifung vorne: 120
Bereifung hinten: 160
Farbe: Blau
Kilometerstand: 21600
Postleitzahl: 52064
Land: Deutschland
Umbaustory: http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=2387

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon Herby » Mittwoch 4. August 2010, 10:43

Habe gerade mal fehlende Bilder ergänzt und die Texte erweitert - für einen besseren Gesamteindruck.
Herby
 

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon Lumpenluie » Mittwoch 4. August 2010, 10:44

Super Fotos !! :daumen: :daumen:
Gruß Felix
Bild
Benutzeravatar
Lumpenluie
LULU
 
Beiträge: 2413
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 18:26
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650N
Baujahr: 1999
Hubraum: 645
PS / KW: 52 KW
Bereifung vorne: 120/60
Bereifung hinten: 160/60
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 17000
Postleitzahl: 10249
Land: Deutschland

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon Ska » Mittwoch 4. August 2010, 10:49

Sehr geile Bilder und ihr könnt stolz auf diese Leistung sein ;)
Wann kommt der Everest? :unschuld: :undweg:
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2246
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon ZRX-Man » Mittwoch 4. August 2010, 20:03

Respekt, Jungs, Respekt!!!

Und toll geschrieben mit coolen Bildern! :daumen:
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4751
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon oolo » Mittwoch 4. August 2010, 20:39

Tolles Erlebnis und super Bilder!!

Aber in der Partnachklamm war ich auch schon, allerdings in Badelatschen :oops:
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15191
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Die Zugpsitze - Daniel und Herbert - Juli 2010

Beitragvon GSler » Mittwoch 4. August 2010, 20:55

sauba Jungs :daumen:
Benutzeravatar
GSler
reitet sie alle!
 
Beiträge: 1574
Bilder: 6
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 21:30
Wohnort: Bayerisches Oberland
Marke: Suzuki
Model: GS 500 E
Baujahr: 1996
Hubraum: 487
PS / KW: 45 PS / 33 kW
Bereifung vorne: 110/70 BT45
Bereifung hinten: 130/70 BT45
Farbe: Candy Antares Red
Kilometerstand: 134255
Postleitzahl: 82362
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=3374

Nächste

Zurück zu Reisen & Urlaubsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron