Reifenfred

Technische Fragen und Antworten zu allen Modellen.

Re: Reifenfred

Beitragvon schnubbi » Dienstag 22. September 2009, 10:58

Außerdem kratz der knoxxi nicht mit seinen Fußrasten, sondern mit seiner Verkleidung ;)
Benutzeravatar
schnubbi
Grabenschreck
 
Beiträge: 2215
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 21:38
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2004
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4052

Re: Reifenfred

Beitragvon knoXxi » Dienstag 22. September 2009, 10:59

schnubbi hat geschrieben:Außerdem kratz der knoxxi nicht mit seinen Fußrasten, sondern mit seiner Verkleidung ;)


Blödmann :mobb: :mrgreen: :mrgreen:
knoXxi
Spam-Bot
 
Beiträge: 2409
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:27
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon ZRX-Man » Dienstag 22. September 2009, 11:11

War auch nicht auf Dich gemünzt, KnoXxi.... :D
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4785
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Reifenfred

Beitragvon kasapv » Dienstag 22. September 2009, 13:58

Probier mal den BT016.
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon oolo » Dienstag 22. September 2009, 14:58

Mein nächster wird der Brückenstein BT021 ;)

Obwohl ich nicht Reifenschonend fahre kommsch mit dem Pipo aber auch zwischen 5-6000 km, vielleicht mal den Reifendruck kontrollieren ;)
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15194
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon tesechs » Dienstag 22. September 2009, 15:18

Benutzeravatar
tesechs
Dipl. Hein von der Werft
 
Beiträge: 812
Bilder: 0
Registriert: Samstag 17. November 2007, 19:45
Marke: Suzuki
Model: SV 650S
Baujahr: 2000
Hubraum: 645
PS / KW: 71/52
Bereifung vorne: MPR4 120/70-17
Bereifung hinten: MPR4 160/60-17
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 102000
Postleitzahl: 24796
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon oolo » Dienstag 22. September 2009, 15:57

tesechs hat geschrieben:dem Oolo will ja nicht hören:

http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=2&t=53008


Das ist noch der erste der 021 Serie ;) der aktuelle hat mehr Profil :unschuld:
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15194
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon tesechs » Dienstag 22. September 2009, 16:01

Joa, aber besser bei Nässe wird er dadurch nicht, aber du kannst die Erfahrung gerne selbst machen


Ich hab mir ja gerade wieder mal nen neuen Road2 hinten raufgekloppt.
Hielt bei mir jetzt ca 11500km, ich denke mal gut 1000km sind davon aufm Hof in Form schöner schwarzer Striche liegengeblieben
Vorne sieht er nach 12300km noch voll gut aus und hält bestimmt an die 20k bei mir
Benutzeravatar
tesechs
Dipl. Hein von der Werft
 
Beiträge: 812
Bilder: 0
Registriert: Samstag 17. November 2007, 19:45
Marke: Suzuki
Model: SV 650S
Baujahr: 2000
Hubraum: 645
PS / KW: 71/52
Bereifung vorne: MPR4 120/70-17
Bereifung hinten: MPR4 160/60-17
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 102000
Postleitzahl: 24796
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon PEOPLES » Dienstag 22. September 2009, 17:38

tesechs hat geschrieben:dem Oolo will ja nicht hören:

http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=2&t=53008


der BT016 hat selbes problem, hier kann man gut und gerne 2 vorderreifen auf einen hinterreifen rechnen.

dazu kommt, dass der BT021 über 30 euro günstiger ist, als der satzt pilot road2

ach ja, und den diablo strada gibts auch noch :P
Bild LPG im Volvo
Benutzeravatar
PEOPLES
Meisterschrauber
 
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 22:46
Wohnort: München
Marke: Suzuki
Model: GSXR 1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 988
PS / KW: 179 PS
Bereifung vorne: Pir SC PRO / BT003
Bereifung hinten: Pir SC PRO /BT002PRO
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 26
Postleitzahl: 80997
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon tesechs » Dienstag 22. September 2009, 17:44

PEOPLES hat geschrieben: dazu kommt, dass der BT021 über 30 euro günstiger ist, als der satzt pilot road2


dafür war mein BT021 vorne nach 8000km platt, der Road2 wird mehr als das doppelte halten, da lohnen sich 30 Euro schon. :D
Ich bin als Wenigbremser da nun wohl kein Maßstab in der Laufleistung, aber der Unterschied zwischen den beiden ist halt da.
Einziges Manko beim Road2:
Ganz kalt fühlt er sich ein wenig kippelig in Schräglage an, so die ersten 15 km

Btw: N Bekannter fährt nun den Roadsmart auf eine Triumph Tiger und meint, der ist um Welten besser als der PiRo I, den er vorher draufhatte.
Benutzeravatar
tesechs
Dipl. Hein von der Werft
 
Beiträge: 812
Bilder: 0
Registriert: Samstag 17. November 2007, 19:45
Marke: Suzuki
Model: SV 650S
Baujahr: 2000
Hubraum: 645
PS / KW: 71/52
Bereifung vorne: MPR4 120/70-17
Bereifung hinten: MPR4 160/60-17
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 102000
Postleitzahl: 24796
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon PEOPLES » Dienstag 22. September 2009, 17:50

dafür war mein BT021 vorne nach 8000km platt, der Road2 wird mehr als das doppelte halten, da lohnen sich 30 Euro schon.


muss zugeben, da kann ich wenig mit erfahrung auftrumpfen, sprich selbstredend für den michelin, der wär wohl auch meine wahl, hätte ich entsprechendes mopped.
Bild LPG im Volvo
Benutzeravatar
PEOPLES
Meisterschrauber
 
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 22:46
Wohnort: München
Marke: Suzuki
Model: GSXR 1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 988
PS / KW: 179 PS
Bereifung vorne: Pir SC PRO / BT003
Bereifung hinten: Pir SC PRO /BT002PRO
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 26
Postleitzahl: 80997
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon kasapv » Dienstag 22. September 2009, 20:25

PEOPLES hat geschrieben: ... der BT016 hat selbes problem, hier kann man gut und gerne 2 vorderreifen auf einen hinterreifen rechnen.


Jetzt echt? Hast du den schon probiert? Ich hab vorne noch den ContiRace Attack drauf und muss sagen, dass der mehr gehalten hat, als ich dachte. In 1-2 tausend km wird der aber faellig und ich wollte den BT016 vorne drauf machen, weil ich von dem hinten ganz begeistert bin. :kratz:
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon PEOPLES » Dienstag 22. September 2009, 20:39

Jetzt echt? Hast du den schon probiert?

ja echt, hab nen satzt drauf gehabt, funktioniert soweit ganz gut der reifen, allerdings ist der verschleiss des vorderrads recht hoch.

ich hab jetzt noch nen gebrauchten hinterreifen und nen neuen vorderreifen hier liegen, weil ich zwischendruch die POWER RACE auf die schmalen felgen gezogen habe. schätzte das es in etwas aufgehen sollte.
Bild LPG im Volvo
Benutzeravatar
PEOPLES
Meisterschrauber
 
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 22:46
Wohnort: München
Marke: Suzuki
Model: GSXR 1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 988
PS / KW: 179 PS
Bereifung vorne: Pir SC PRO / BT003
Bereifung hinten: Pir SC PRO /BT002PRO
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 26
Postleitzahl: 80997
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon BW » Dienstag 22. September 2009, 22:11

oolo hat geschrieben:Obwohl ich nicht Reifenschonend fahre kommsch mit dem Pipo aber auch zwischen 5-6000 km, vielleicht mal den Reifendruck kontrollieren ;)


Du hast ja auch eine funktionierende Gabel und einen echten Dämpfer als Federbein!
Das alles hat die dicke Bandit nicht! ;)
Volljährig aber niemals erwachsen!
Benutzeravatar
BW
Forums-Pinky
 
Beiträge: 7050
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:42
Marke: Bärenmarke
Model: RC89
Baujahr: 2017
Hubraum: 750
Kilometerstand: 2
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon kasapv » Samstag 17. Juli 2010, 23:19

Waehrend wir meine Kupplung so 3 Stunden im Oel liegen liessen (haette mir ruhig mal einer sagen koennen, dann haette ich die gestern nacht schon Oel ziehen lassen :motz: ), lernte ich einen Reifenspezialist kennen, ein 1.000er CBR Fahrer. Der war masslos vom Metzeler M5 begeistert. Gut, seine Reifen wechselte er nur wegen Geschmack und nur von 190 auf 200. Gut, er faehrt nicht gerne Kurven, vor denen hat er Respekt. Aber der M5 ist einfach der Ueberreifen.

Edit:
Hatte wieder den hier vergessen: :aua:
Zuletzt geändert von kasapv am Sonntag 18. Juli 2010, 02:06, insgesamt 1-mal geändert.
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon Demenz » Samstag 17. Juli 2010, 23:35

kasapv hat geschrieben:.. lernte ich einen Reifenspezialist kennen, ein 1.000er CBR Fahrer. Der war masslos vom Metzeler M5 begeistert. ...Gut, er faehrt nicht gerne Kurven, vor denen hat er Respekt. Aber der M5 ist einfach der Ueberreifen.


Aha,geradeaus hat bei mir der Bridgestone Exedra auch fantastisch funktioniert,aber darum geht es mir bei Motorradfahren eigentlich nicht.
Aber bin halt auch kein Experte..... ;)
Bild


Leben heisst Rennen fahren !! Die Zeit dazwischen ist nur warten.
Benutzeravatar
Demenz
"Kaltverformer"
 
Beiträge: 4701
Bilder: 3
Registriert: Donnerstag 27. September 2007, 23:01
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2003
Hubraum: 645ccm
PS / KW: 53KW
Bereifung vorne: Conti Race 120/70
Bereifung hinten: Conti Race 160/60
Farbe: Pink
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 12109
Land: Deutschland
Umbaustory: Silver Surfer http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=3550

Re: Reifenfred

Beitragvon BW » Samstag 17. Juli 2010, 23:41

Auf meiner ollen GSX-R hatte ich vorne nen Metzeler Z1 und hinten nen Z2:
Auch eine absolut tolle Kombination fürs Geradeausfahren! :greatsmile:
Danach gabs vorne und hinten nen BT 010 - den fand ich in Kurven besser, aber ein Reifenspezialist bin ich auch nicht! ;)
Volljährig aber niemals erwachsen!
Benutzeravatar
BW
Forums-Pinky
 
Beiträge: 7050
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:42
Marke: Bärenmarke
Model: RC89
Baujahr: 2017
Hubraum: 750
Kilometerstand: 2
Postleitzahl: 0

Re: Reifenfred

Beitragvon cba » Dienstag 20. Juli 2010, 02:09

Merken: Vertraue keinem Reifentest ... und auch wenn der Reifen laut Hersteller ne eierlegende Wollmilchsau sein soll, der bestens für die Rennstrecke geeignet ist ... das muss nichts heißen!

Der Dunlop SportSmart ist ein wunderbarer Reifen für die Landstraße, geiles Handling, geringes Aufstellmoment beim Bremsen, guter Kalt- & Nassgrip ... Aber bei 28°C und Sonnenschein wirds dem auf der Rennstrecke zu heiß! :roll: :motz:
Gruß
Chris
Benutzeravatar
cba
Wahlkölner
 
Beiträge: 5412
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:27
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: TL 1000 R
Baujahr: 1999
Hubraum: 996 ccm
PS / KW: 145 PS
Bereifung vorne: 120/70 SportSmart
Bereifung hinten: 190/55 SportSmart
Farbe: Gelb
Kilometerstand: 21000
Postleitzahl: 12347
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4590

Re: Reifenfred

Beitragvon Krambambulli » Dienstag 20. Juli 2010, 06:26

Also isch werd als nächstes den Pirelli Diablo Rosso Corsa testen. Der Pipo funktioniert zwar immernoch gut, ist aber eben schon einige Jahre alt, und die Reifen menschen schlafen ja auch nicht...
Bild
https://www.drive-now.com/php/metropoli ... ifyxxbfewt Carsharing in Berlin,München und Düsseldorf.
Über diesen Link anmelden und 30min geschenkt bekommen.
Benutzeravatar
Krambambulli
Spam-Bot
 
Beiträge: 2551
Registriert: Montag 13. August 2007, 10:45
Marke: Piaggio
Model: TPH125/gsx-R 750
Baujahr: 1997
Hubraum: 124ccm/749ccm
PS / KW: 9/109KW
Bereifung vorne: 120/120
Bereifung hinten: 120/180
Farbe: Blau/-Weiß
Kilometerstand: 21000
Postleitzahl: 81375
Land: Deutschland

Re: Reifenfred

Beitragvon PEOPLES » Sonntag 12. September 2010, 10:21

Pirelli Supercorsa Pro

Ein weiterer Semi-Rennreifen, der im Stand schon so aussieht, als wär man der Oberheizer vor dem Herrn (vorrausgesetzt der verräterische "Sicherheitsrand" ist weg, was sich aber mitunter als garnicht so einfach erweist ).
Ich denke, dass die wenigsten hier überhaupt Ambitionen haben, diesen Reifen aufzuziehen, dennoch ein kleines Resume' von mir, nachdem ich den einige KM um den Gardasee gefahren habe:

Eigentlich waren die Temperaturen zu kalt und hätte ich vorher gewusst, was mcih erwartet, wäre ich mit nem Pilot Power ect. gefahren. Den Reifen hab ich ursprünglich wegen seinem "Ruf" aufgezogen und in den Testberichten kommt er auch ganz gut weg (obwohl ich nur noch wenig auf diese gebe), bei den aktuellen Preisen wollte ich mir dann auch mal selbst ein Urteil bilden.

Auch der Reifen benötigt Temperatur und liefert das auch als Feedback, die ersten Meter hat man weder Fahrwerk noch Reifen, zumindest gefühlt, nach 1-2km und einigen Kurven (kommt halt immer auf die Strecke an) sind die Gummis aber ausreichend warm und funktionieren, ab dann liefern Sie ein homogenes Fahrgefühl ohne wirkliche Schwächen/Stärken. Überrascht war ich auch, dass der Reifen warm bleibt, selbst bei etwas frischeren Temperaturen und leicht feuchter Strecke.
Selbst im "nassen" (also feuchte Strecke, kein Wasser auf der Strasse) kann man den Reifen problemlos fahren, dafür dass ich genau garnichts erwartet hätte, gehts ziemlich gut, allerdings (aber das ist ja ncihts neues) mag er keine Bremsmanöver und kein Beschleunigen, etwas zu motoviert am Gas und die Kiste schwänzelt, allerdings ganz schön hierbei: berechenbar, kein "alles oder nichts" gehabe.

Auch hier wieder typisch für Rennreifen die geringen Aufstellkräfte beim Bremsen in Schräglage, leider fehlt das Feedback wie es der Power Race liefert, welches ein "sattes" Fahrgefühl liefert, finde ich besonders beim Anbremsen auf enge Kurven hilfreich. In schnellen Kurven fühlt sich der Reifen wohl, völlig neutrales Verhalten und Schräglagensteigerungen sind mit kleinen "inputs" am Lenker möglich, bis runter, was Mann/Frau sich so "traut", dem Reifen scheint das egal zu sein. Die Flanken sind typisch weit runtergezogen und machen das "bis an die Kante fahren" entsprechned schwer, wo man andere Reifen schon beim aus der Garage schieben bis an die Kante bringt, sind hier etwas tiefere Schräglagen nötig. Der Vorteil hiervon: sehr handlicher Reifen, allerdings muss er auch so bewegt werden, wer damit "tritschelt" fährt sich recht schnell eine Kante in den Reifen und über diese kommt man nicht mehr wirklich, weil der Reifen "darüber" schlagartig extrem kippelig anfühlt .

Lauflesitung lässt sich noch nicht beurteilen, ausserdim ist das acuh recht relativ, ist nen großer Unterschied, ob ich die Karre aus dem Transporter zieh, 2000km zügig fahre und dann wieder mit platten reifen in den Transporter stelle, oder ob ich da noch je 500km an/abreise dabei habe.
Mehr als 2000km wird er aber machen.

Fazit: Ein guter Reifen, den ich aber entweder nicht richtig eingesetzt habe oder aber auf engen/winkligen Strecken nicht zuhause ist, da hat der Michelin eine wesentlich besser Figur gemacht, im Prinzip müsste ich aber unter gleichen Bedingungen fahren um da wirklich ein "anständiges" Urteil abliefern zu können. Ich werde mir aber keinen 2. Satzt kaufen, an Gardasee oder Dolos nehm ich lieber einen Sportreifen mit, der mindestens selbe Fahrleistungen liefert, so zügig wie aus Sardinien oder sogar Renne bin ich dann doch nciht in Norditalien unterwegs :gay:
Bin noch am überlegen: Metzeler M3 oder doch mal die Conto Sport Attack :kratz:
Bild LPG im Volvo
Benutzeravatar
PEOPLES
Meisterschrauber
 
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 22:46
Wohnort: München
Marke: Suzuki
Model: GSXR 1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 988
PS / KW: 179 PS
Bereifung vorne: Pir SC PRO / BT003
Bereifung hinten: Pir SC PRO /BT002PRO
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 26
Postleitzahl: 80997
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron