GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Technische Fragen und Antworten zu allen Modellen.

GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon AndreasHH » Dienstag 27. August 2013, 19:37

Moin Gemeinde,
hab meiner Madame ne zum Streetfighter umgebaute GS 500 E gekauft und am Sonntag wollte sie ne Probefahrt zum Heidbergring machen. Die Mühle kam auf der Autobahn auf satte 74 KmH und stank ausm Auspuff wie sau nach Sprit (fuhr im Auto dahinter und bin fast Verreckt). Heute den Bock zu Suzuki und die sagen der linke Zylinder wird nicht richtig warm. Und erst mal Pauschal der Bock ist schrott.
Kam mir so vor als wenn die mit dem Umbau ein Problem haben.
Der Bock nimmt nicht richtig Gas an beim Anfahren und geht an der Ampel öfter aus, wobei Sie aber sofort wieder anspringt. Weiter kommt sie erst nicht aus dem Quark um dann mit einem male Gas zu geben wie ne große aber das auch nur für ein Moment. Laut aussage von Frauchen ruckelt sie auch beim Fahren.
Kerzen und Vergaser wurden im April/Mai laut Rechnung vom Vorbesitzer / Werkstatt gemacht.
Was kann das sein???

Danke für eure Hilfe und Gruss
Andreas
Zuletzt geändert von AndreasHH am Donnerstag 5. September 2013, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
AndreasHH
2 linke Hände
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 27. August 2013, 19:14
Postleitzahl: 22113
Land: Deutschland

Re: GS500 E

Beitragvon Multiman » Dienstag 27. August 2013, 19:56

Benzin scheint ja anzukommen wenns nach Benzin riecht, schonmal geschaut obn Zündfunke da ist?
Ansonsten kann auch sein, dass der Zylinder absäuft wenn der Schwimmerstand nicht passt.
Einfach gesagt 3 Sachen brauchts Luft, Benzin und Funke und alles im richtigen Verhältnis.
GS 500 E KM-Stand Gekauft:39.393 Aktuelle: 57.000
GPX 600 R KM-Stand Gekauft:50.884 Aktuelle: 54.000
Benutzeravatar
Multiman
Porsche-Schreck
 
Beiträge: 549
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 20:57
Wohnort: Kronshagen / Mistelgau (bei Bayreuth)
Marke: Suzuki
Model: GS 500 EU
Baujahr: 1992
Kilometerstand: 39393
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Umbaustory: Nr. 2 Langstrecken Moped http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=6034

Re: GS500 E

Beitragvon Muh-kuh-chickie » Freitag 30. August 2013, 23:42

Is wahrscheinlich halbso schlimm!
Klingt für mich nach klemmendem Schwimmer, welcher den besagten Zylinder absaufen und somit nicht zünden lässt!
if you don`t live for something,you die for nothing

Ich schubse gerne Zäune um...

Dank Ed Hardy erkenn ich Vollidioten jetzt sofort!!!

E10 tanke ich nicht!!

69
Benutzeravatar
Muh-kuh-chickie
Crazy Frog
 
Beiträge: 4168
Bilder: 16
Registriert: Samstag 29. September 2007, 15:21
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki,Suzuki
Model: 3xGs 500,Yamaha YFM660
Baujahr: 1996
Hubraum: 3x487,1x660
PS / KW: 3x46PS
Bereifung vorne: PiPo 110/70-17
Bereifung hinten: PiPo 160/60-17
Farbe: bunt,Lucky,Rost,Grau
Kilometerstand: 30600
Postleitzahl: 12
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=1458

Re: GS500 E

Beitragvon Goose » Montag 2. September 2013, 08:19

super Werkstatt, will wohl ne neue Maschine verkaufen.

Vergaser raus, putzen, Ultraschallen alles wieder zusammen bauen und Grundeinstellen. dann zündet auch der Zweite Vergaser und der Krümmer wird warm.

Prüf aber vorher den Zündfunken, wenn der fehlt ist vielleicht nur ne Zündkerze verreckt oder ne Zündspule.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: GS500 E

Beitragvon AndreasHH » Donnerstag 5. September 2013, 16:57

So weiter gehts im Text.
Habe die Maschine gestern bei Suzuki abgeholt saubere 630,- euro Kosten. Vergaser Membrane war gerissen es fehlten diverse O-Ringe, Schläuche waren Vertauscht.Hauptdüsen zu groß usw....
Fazit: weder der Vorbesitzer noch die Werkstatt wo die Maschine im Mai war wollen es gewesen sein.
Oben rum ab ca. 60 kmh Läuft sie sauber und nimmt Gas an. nur im Standgas will Sie nicht wirklich sauber laufen, soll heißen das Sie immer aus geht und beim Anfahren ruckelt.
Suzuki wollte zwar weiter suchen aber beim Anblick der Rechnung haben wir das ganze erstmal gestoppt.
Der Mechaniker meinte es könnte auch daran liegen das der Auspuff geändert wurde, sprich es wurde der Krümmer kurz hinter der Fußraste abgesägt und ein Sportauspuff verbaut.
Kann die Unruhige Leerlauf Drehzahl am fehlenden Staudruck liegen?
Der Mechaniker meinte das das noch eine Möglichkeit wäre.
Meine Madame hat schon überhaupt keine Lust mehr auf die Maschine und würde Sie ab liebsten zurück geben. Der Verkäufer weigert sich natürlich!!! Und da es Privatverkauf war stehen die Chancen sehr schlecht.
Gibt es sonst jemanden im Raum Hamburg der vielleicht helfen kann, Ahnung hat und sich das ganze mal Ansehen könnte???
So langsam wird mir das ganze nämlich zu teuer bzw. Übersteigen die Werkstatt Rechnungen den Wert der Maschine.
Bin echt über jeden Tipp Dankbar!!!
Bis dahin und Gruß
Andreas
AndreasHH
2 linke Hände
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 27. August 2013, 19:14
Postleitzahl: 22113
Land: Deutschland

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon Jule » Donnerstag 5. September 2013, 18:50

630 :shock:
Okay ....

Meine Meinung (auch bzgl. ausgehen):

Das Teil ist immer noch nicht richtig zusammengebaut. Laufen tut sie ja ansich wohl. Das schöne bei einer gs ... da kommt dann außer Vergaser,Lufi und Anlage nicht mehr viel in Frage. Kann doch nicht sein dass die nicht läuft ....

Bzgl. Endttopf:

Es haben extrem viele Leute auf die weise einen anderen Endtopf dran... von Problemen hab ich da noch nie gehört ...


Ansonsten Goose übernehmen Sie! :mrgreen: Du hast da deutlich mehr Ahnung...
*´¨)?
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.• Anyways, you need people of intelligence on this sort of... mission... quest... thing!
.•°*•.•SiLenCe!!! I Kill YoU•.•*°•. ALL GLORY TO THE HYPNOTOAD!
Benutzeravatar
Jule
Forums-Pinky
 
Beiträge: 800
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 11:24
Wohnort: Höxter
Marke: Suzuki
Model: GS500E
Baujahr: 1996
Hubraum: 500ccm
PS / KW: 46 PS
Bereifung vorne: 110/70 R 17
Bereifung hinten: 150/60 R 17
Farbe: Candy Antares Red
Kilometerstand: 26000
Postleitzahl: 37671
Land: Deutschland

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon AndreasHH » Freitag 6. September 2013, 13:35

Muss dazu sagen das der Endtopf bis auf die seitliche Dämmung komplett leer ist. das dingen im Endrohr (keine Ahnung wie das heißt) was mit ner schraube gehalten wird fehlt auch. Des weiteren wenn ich in das Endrohr rein schaue (Demontiert) sieht man auf der Krümmerseite, das dort das Innenleben Kaputt ist und in den Schalldämpfer reinschaut.
Ein Kollege von mir meint das sie im unteren Drehzahlbereich vielleicht zu fett läuft und dadurch ruckelt und immer aus geht. Aber dann müsste die Werkstatt das doch ohne weiteres hinbekommen.
Laut Mechaniker hat er versucht das ganze einzustellen aber es ging nicht. Düsen wurden erneuert auf Original von der Werkstatt.
Da ich von dieser Materie absolut keine Ahnung habe, hab ich Bammel das es danach noch schlimmer wird wenn ich daran rumschraube.
Bis dahin
Gruss
Andreas
AndreasHH
2 linke Hände
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 27. August 2013, 19:14
Postleitzahl: 22113
Land: Deutschland

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon ZRX-Man » Freitag 6. September 2013, 14:53

Sollte doch noch jemand für ganz kleines Geld 'n original-Pott rumliegen haben....

PapaBär, wo bist Du???
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4768
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon Multiman » Freitag 6. September 2013, 16:31

Dass man ohne DB-Eater (das Teil was bei dir ganz hinten fehlt) einfach durch gucken kann ist bei den Auspuff mit der Bauart normal.
Kann sein dass durch fehlen des DB-Eaters das Gemisch zu sehr abmagert durch fehlenden Staudruck, zudem sollte die GS ordentlich laut sein, im Vergleich zu einer normalen.

Einfach DB-Eater kaufen und gucken obs besser wird.
GS 500 E KM-Stand Gekauft:39.393 Aktuelle: 57.000
GPX 600 R KM-Stand Gekauft:50.884 Aktuelle: 54.000
Benutzeravatar
Multiman
Porsche-Schreck
 
Beiträge: 549
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 20:57
Wohnort: Kronshagen / Mistelgau (bei Bayreuth)
Marke: Suzuki
Model: GS 500 EU
Baujahr: 1992
Kilometerstand: 39393
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Umbaustory: Nr. 2 Langstrecken Moped http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=6034

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon acid » Freitag 6. September 2013, 19:25

Ich würde den Vergaser auf die Grundabstimmung zurück setzen und nen Originalauspuff montieren und schauen obs dann besser wird. Wenn nicht, weißt Du dass es nicht der Topf ist -> Ausschlussverfahren.
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2900
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: GS500 E

Beitragvon oolo » Freitag 6. September 2013, 19:43

AndreasHH hat geschrieben:Bin echt über jeden Tipp Dankbar!!!



Dann bring die zur Werkstatt zurück und fordere das die für 630€ auch läuft!
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15192
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon AndreasHH » Dienstag 10. Dezember 2013, 18:39

So nach langer Pause, keine Zeit durch zu viel Arbeit,
habe ich heute Versucht die Suzi zum laufen zu bringen.
Habe mittlerweile nen DB-Killer Installiert. Nur will der Bock absolut nicht anspringen. Hab die Schwimmerkammern kurz geöffnet, Sprit bekommt sie. Kerzen nachgeschaut Funke kommt an waren auch nicht großartig nass und der Funke sieht augenscheinlich gut aus.
So langsam hab ich echt keine Lust mehr auf das ganze. Kann doch nicht so schwer sein das Ding zum laufen zu bringen.
Gruss
Andreas
AndreasHH
2 linke Hände
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 27. August 2013, 19:14
Postleitzahl: 22113
Land: Deutschland

Re: GS500 E läuft wie ein sack Nüsse!!!

Beitragvon Multiman » Dienstag 10. Dezember 2013, 22:48

Wenn die GS "draußen" steht also bei niedrigen Temperaturen kann es sein, wenn die Vergasereinstellungen nicht wirklich passen, dass die nicht anspringt, im warmen aber schon.

Da hier im Forum in und um Hamburg nicht wirklich viel los ist würde ich dir folgendes vorschlagen:

http://forum.gs-500.de/

da gibts nen hamburger Stammtisch mit vielen aktiven.

http://forum.gs-500.de/forumdisplay.php?f=53
GS 500 E KM-Stand Gekauft:39.393 Aktuelle: 57.000
GPX 600 R KM-Stand Gekauft:50.884 Aktuelle: 54.000
Benutzeravatar
Multiman
Porsche-Schreck
 
Beiträge: 549
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 20:57
Wohnort: Kronshagen / Mistelgau (bei Bayreuth)
Marke: Suzuki
Model: GS 500 EU
Baujahr: 1992
Kilometerstand: 39393
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Umbaustory: Nr. 2 Langstrecken Moped http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=6034


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron