Rückenprotektoren

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Arkon » Donnerstag 27. November 2008, 11:11

ich hab den hier http://www.louis.de/?topic=artnr_gr&artnr_gr=208909

trägt sich wirklich sehr angenehm, sieht dafür aber auch nen bissl :gay: aus ;)
Die GS kann zwar net schwimmen, aber tauchen ;)

Die Welt ist eine Scheibe oder eine Insel auf dem Rücken einer Schildkröte, alles andere sind Lügen :mrgreen:
Benutzeravatar
Arkon
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag 27. August 2007, 08:09
Postleitzahl: 28327
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon verbali » Donnerstag 27. November 2008, 19:34

Da ist ja auch wieder nur so ein kleiner und weicher drinne wie er serienmäßig in der Jacke ist.
Wo ist denn da der Vorteil?
Sollte sich jemanden an meinen Posts stören, beziehe ich mich in jedem Fall auf §20 STGB
Benutzeravatar
verbali
Spam-Bot
 
Beiträge: 8802
Registriert: Montag 6. August 2007, 15:07
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: GS500
Baujahr: 1990
Hubraum: ja
PS / KW: ca.46PS
Bereifung vorne: PP 110/70-17
Bereifung hinten: PP 160/60-17
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 106000
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=653

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon krafti » Donnerstag 27. November 2008, 19:55

Übrigens gibt es bei Lidl z.Z.

auch einen Rückenprotektor für 29,95 (für Snowboarder)

http://www.lidl-shop.de/de/Wintersport@ ... tegoryId=2

Bild

Bei dem Preis sicher kein High-End-Produkt,

aber immer noch besser als völlig ohne Rückenschutz.
krafti
 

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Magno » Freitag 28. November 2008, 12:15

krafti hat geschrieben:...aber immer noch besser als völlig ohne Rückenschutz.


Naja, in der Jacke müsste eigendlich jeder einen drinhaben
Bild
Benutzeravatar
Magno
Umbauer
 
Beiträge: 596
Registriert: Donnerstag 15. November 2007, 14:48
Wohnort: San Sebastian de los Reyes - Madrid
Marke: Kawasaki
Model: Z750
Baujahr: 2004
Hubraum: 3/4 Liter
Bereifung vorne: Bridgestone
Bereifung hinten: auch Bridgestone
Farbe: Oriental Blue
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 34128
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon daniel » Freitag 28. November 2008, 12:30

Magno hat geschrieben:
krafti hat geschrieben:...aber immer noch besser als völlig ohne Rückenschutz.


Naja, in der Jacke müsste eigendlich jeder einen drinhaben

Ich denke mal das die Meisten in ihrer Moppedjacke noch den Standart-Weicheinsatz haben, mich eingeschlossen :oops:
Aber persönlich denke ich sind das nur Platzhalter für richtiges Material!
Benutzeravatar
daniel
der Kellerking
 
Beiträge: 2516
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 22. August 2007, 12:39
Wohnort: Essen
Model: Suzuki GS 500 E
Baujahr: 1991
Bereifung vorne: 110/70 ZR 17
Bereifung hinten: 160/60 ZR 17
Kilometerstand: 579
Postleitzahl: 45359
Land: Deutschland
Umbaustory: Kellerkind viewtopic.php?f=30&t=1775

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Arkon » Freitag 28. November 2008, 12:31

verbali hat geschrieben:Da ist ja auch wieder nur so ein kleiner und weicher drinne wie er serienmäßig in der Jacke ist.
Wo ist denn da der Vorteil?


Also bei mir ist der Größer als der in der Jacke. Der deckt den kompletten Rückenbereich ab. Dass das keine Hardschale ist stimmt, der wird nur bei schnellem Druck steif, also z.B nem Aufprall.
Die GS kann zwar net schwimmen, aber tauchen ;)

Die Welt ist eine Scheibe oder eine Insel auf dem Rücken einer Schildkröte, alles andere sind Lügen :mrgreen:
Benutzeravatar
Arkon
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag 27. August 2007, 08:09
Postleitzahl: 28327
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Magno » Freitag 28. November 2008, 15:14

daniel hat geschrieben:
Magno hat geschrieben:
krafti hat geschrieben:...aber immer noch besser als völlig ohne Rückenschutz.


Naja, in der Jacke müsste eigendlich jeder einen drinhaben

Ich denke mal das die Meisten in ihrer Moppedjacke noch den Standart-Weicheinsatz haben, mich eingeschlossen :oops:
Aber persönlich denke ich sind das nur Platzhalter für richtiges Material!


Das finde ich schon krass, aber ich hätte damit rechnen können.

denke nicht, wisse. es ist ein Platzhalter. und so teuer sind die Dinger echt nicht. ich habe ja schon fast ein schlechtes Gewisse, weil ich "nur" den normalen Nachrüst-CE-Protektor drin habe.
Bild
Benutzeravatar
Magno
Umbauer
 
Beiträge: 596
Registriert: Donnerstag 15. November 2007, 14:48
Wohnort: San Sebastian de los Reyes - Madrid
Marke: Kawasaki
Model: Z750
Baujahr: 2004
Hubraum: 3/4 Liter
Bereifung vorne: Bridgestone
Bereifung hinten: auch Bridgestone
Farbe: Oriental Blue
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 34128
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon verbali » Freitag 28. November 2008, 20:55

Arkon hat geschrieben:.... Dass das keine Hardschale ist stimmt, der wird nur bei schnellem Druck steif, also z.B nem Aufprall.



Das ist aber nicht viel was hart wird. Das heisst die Kraft wird nicht auf eine Große Fläache verteilt.
Und er bietet nicht wirklich Schutz davor sich den Rückenn zu überstrecken.
Sollte sich jemanden an meinen Posts stören, beziehe ich mich in jedem Fall auf §20 STGB
Benutzeravatar
verbali
Spam-Bot
 
Beiträge: 8802
Registriert: Montag 6. August 2007, 15:07
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: GS500
Baujahr: 1990
Hubraum: ja
PS / KW: ca.46PS
Bereifung vorne: PP 110/70-17
Bereifung hinten: PP 160/60-17
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 106000
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=653

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon schnubbi » Mittwoch 2. Februar 2011, 20:14

Gibts mittlerweile neue Empfehlungen? Ich brauche jetzt auch mal einen vernünftigen Protektor für den Rücken und zurzeit gibt es ja bei Louis 20% und bei Polo keine Mehrwertsteuer.
Benutzeravatar
schnubbi
Grabenschreck
 
Beiträge: 2215
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 21:38
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2004
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4052

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon acid » Mittwoch 2. Februar 2011, 20:23

Ich kann nur empfehlen was ich fahre: http://www.polo-motorrad.de/de/aero-ruc ... ektor.html
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2899
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon schnubbi » Mittwoch 2. Februar 2011, 20:24

Und wieso empfiehlst du den?
Benutzeravatar
schnubbi
Grabenschreck
 
Beiträge: 2215
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 21:38
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2004
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4052

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon acid » Mittwoch 2. Februar 2011, 20:55

Da ich ihn noch nicht im Ernstfall erprobt habe ;) kann ich sagen, dass er sich gut trägt, nichts zwickt und ich damit im Hochsommer nicht schwitze und er günstig ist. Zu Stoßwerten musst Du mal einen Test bemühen. Da weiß ich über den auch nichts.
acid
Forums-Pinky
 
Beiträge: 2899
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 21:36
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon ZRX-Man » Mittwoch 2. Februar 2011, 21:18

Da war doch vor nicht allzu langer Zeit ein Test in der Motorrad drin? Vielleicht mal durchblättern:

MOTORRAD Online

Hat, soweit ich mich erinnere, keiner von den Dingern wirklich schlecht abgeschnitten... :ka:
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4701
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon schnubbi » Samstag 26. Februar 2011, 17:27

acid hat geschrieben:Ich kann nur empfehlen was ich fahre: http://www.polo-motorrad.de/de/aero-ruc ... ektor.html


Den habe ich mir dann gerade auch mal gekauft. Passt sogar wunderbar unter die Kombi. :D
Benutzeravatar
schnubbi
Grabenschreck
 
Beiträge: 2215
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 21:38
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2004
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4052

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon mercilessreaper » Sonntag 10. April 2011, 14:17

hab mir zum Saisonstart nen Büse Belluno 2 geholt. Dachte erst er wäre um die Achseln rum etwas arg knapp, aber aufm Bock ist der Tragekomfort bestens!
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon kasapv » Dienstag 26. April 2011, 16:48

Da mein original Dainese als Fake ankam, muss ich nochmals einkaufen gehen. Dazu ein paar Fragen.

Wichtigste Frage:
Welcher ist besser belüftet, Alpinestars Bionic oder Dainese Wave Air? Bitte nur beantworten, wenn schonmal beide getragen, vorzugsweise an richtig heissen Tagen.

Was bedeutet die Zahl bei Dainese Wave Air? Ich sehe, dass es den als 11, 12, 13 gibt, anscheinend unabhängig von der Grösse. Ich hab aber anhand der Fotos keinen Unterschied erkennen können.

Letzte Frage:
Hat jemand den Spidi Back Warrior (ausprobiert)? Wie gut belüftet ist der? Ich finde den vor allem interessant, weil der sich auf die Körpergrösse einstellen lässt.
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Goo » Mittwoch 27. April 2011, 22:22

die 11, 12, 13 sind codierungen für die länge von den schultern bis zum steiß.

und die buchstaben M bis L stehen wohl für den bauchumfang :mrgreen:

*sucht*
*findet*
Wave11 Air = 175cm in Taillengröße M = bis95cm und L= ab 95cm
Wave12 Air = 185cm in Taillengröße M = bis 95cm und L= ab 95cm
Wave13 Air = 195cm in Taillengröße M = bis95cm und L= ab 95cm

wo wir grad beim thema sind:
hab seit einem jahr nen wave cs und bin sehr zufrieden. liegt gut an, sitzt bequem. fahre das ganze jahr mit t-shirt, flanellhemd und textil-kosmonauten-anzug und kann mich nicht über einen verschwitzten rücken beklagen.
Benutzeravatar
Goo
2 linke Hände
 
Beiträge: 95
Bilder: 2
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 21:00
Wohnort: Chemnitz
Marke: Suzuki
Model: GS500E
Baujahr: 1990
Hubraum: 487 und eine Kirsche
PS / KW: 44,64PS am HR
Bereifung vorne: 110/70 17 PiPo
Bereifung hinten: 160/60 17 PiPo
Farbe: Hausfrauenrot
Kilometerstand: 37310
Postleitzahl: 9119
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon kasapv » Samstag 30. April 2011, 14:05

So, nun hab ich den Alpinestars Bionic (in original :aua: ) bestellt.
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon Ska » Samstag 30. April 2011, 15:14

Machste auf jeden Fall keinen Fehler mit ;)
Denk nur daran, dir in ein paar Jahren nen neuen zu bestellen. Das Material altert auch. Ich glaube bei meinem stand eine Empfehlung drauf nach 5 Jahren nen neuen zu holen.
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2246
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Rückenprotektoren

Beitragvon kasapv » Samstag 30. April 2011, 17:58

Hab hier noch'n Dainese Fake günstig abzugeben. :lol:

Nur so zur Info, weil ich mich für den Alpinestars Bionic entschieden hab.

Er ist ebenfalls CE level 2, wie der Dainese Wave und hab ihn $70 USD günstiger bekommen, als den Dainese.

Zudem hab ich was gelesen, was eigentlich Sinn macht. Der Dainese Wave hat ja diese Alustruktur. Angeblich macht ihn das zum Einwegprotektor, was heissen soll, dass der nach dem Sturz höchstwahrscheinlich hinfällig ist. Das Alu verbiegt sich, bricht oder die Struktur wird halt komprimiert. Weil es Alu ist, geht es nicht mehr in die Ausgangsposition zurück, so wie andere Füllmaterialien.
Wie gesagt, ich finde diese Aussage macht eigentlich Sinn. Natürlich wird ein anderer Rückenprotektor nach einem Sturz auch nicht mehr 100% sein, weil einmal komprimiert, bleibt bei jedem Material etwas zurück, aber bleibt am Ende doch weniger beeinflusst, als Alu.

Naja, sind halt nur Überlegungen und keine wissenschaftlichen Testergebnisse. Kann jeder auffassen, wie er möchte
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast