Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon rocky » Mittwoch 13. Juni 2012, 23:26

F800 , W800 , V7 , Monster 696 , GSR 600 , CBF 600
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2887
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon kasapv » Donnerstag 14. Juni 2012, 01:56

In 1130ccm oder 899ccm. Optisch ein Traum.

Bild
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon oolo » Donnerstag 14. Juni 2012, 08:52

Vielleicht kann ich bald eine sehr günstige Bandit mit 29000 km besorgen ;)
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15180
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Strandeule » Donnerstag 14. Juni 2012, 09:24

rocky hat geschrieben:F800 , W800 , V7 , Monster 696 , GSR 600 , CBF 600

OK, das ist mal ne Liste! :)

Meinst Du die BMW F800 R bzw GS?? Da hab ich letztens draufgesessen und hatte jeweils das altbekannten Sitzhöhenproblem.

Die Kawa W800 fällt raus, weil die einfach sch***** klingt... unabhängig davon, ob die Standard- oder die Sonderedition und bei dem Typ Mopped ist auch die Auswahl an optisch erträglichen Auspüffen sehr klein (Für die Bonnie gibts hingegegen ein paar sehr schöne, sollen aber halt nicht unbedingt mit der Kawa kompatibel sein).

Die Moto Guzzi V7 hab ich mir auf der Swiss Moto angeschaut, die fand ich irgendwie nicht so pralle. Ausserdem war Moto Guzzi raus, weil man die Moppeds auf der Messe nicht anfassen durfte :roll:

Ducati Monster: Rasselt die nicht immer so komisch? Muss ich da nicht viel Geld in Reperaturen stecken? Aber von der Sitzhöhe her wäre die ne Option. Mein Kollege fährt ne Monster, allerdings weiss ich nicht, welche. Kann den ja mal fragen, wie die sich so verhält.

Auf der Suzuki GSR 600 hab ich draufgesessen. Die war mir vom Sitzen her doch einen Tick zu breit und mit den Füssen und dem Boden war das auch schon hart an der Grenze.

Zur Honda CBF 600 kann ich mal so gar nichts zu sagen, war bisher nicht auf dem Schirm. Aber von der Sitzhöhe passt die wahrscheinlich und zumindest in schwarz ist sie auch optisch ok.
Ich wollte ja eh nochmal beim Honda-Händler wegend er Hornet schauen, dann kann ich mir die ja auch mal in Augenschein nehmen.
Danke für den Tip :daumen:
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Lax » Donnerstag 14. Juni 2012, 09:26

die CBR600F soll auch nen guter allrounder sein
Gruß Jan
Benutzeravatar
Lax
Kettenspanner
 
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 24. August 2007, 14:49
Wohnort: Ennepetal
Marke: Triumph / Honda
Model: Street Triple R / CBR 1000
Baujahr: 2009
Hubraum: 675 / 999
PS / KW: 106/179 / 78/131
Bereifung vorne: racetec K3 120/70-17
Bereifung hinten: racetec K3 180/55-17 / 190/55-17
Farbe: matt grau / schwarz
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 57072
Land: Deutschland

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Strandeule » Donnerstag 14. Juni 2012, 09:28

kasapv hat geschrieben:In 1130ccm oder 899ccm. Optisch ein Traum.

Bild


Ich finde, die sieht eher aus, als hätte Bumblebee aus Transformers beschlossen, statt eines Austos jetzt ein Mopped zu sein. :keks:
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Strandeule » Donnerstag 14. Juni 2012, 09:37

Lax hat geschrieben:die CBR600F soll auch nen guter allrounder sein

Unabhängig von den Stummeln weiss ich nicht so recht, ob ein Supersportler und ich eine gute Kombination sind.
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Ska » Donnerstag 14. Juni 2012, 09:42

Naja für nen "Supersportler" hat die Karre zu wenig Bums. Lass dich von den 110 PS oder so nicht abschrecken. Die leistung entfaltet sich erst in höhreren Drehzahlbereichen ab 10k plus. Da drunter fahren sich Vierzylinder einfach und unspektakulär. CBR 600 F fährt sich echt einfach.
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2246
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon schnubbi » Donnerstag 14. Juni 2012, 10:43

Die CBR600F ist doch gar kein Supersportler.
Ich würde so auswählen: SV oder Gladius (je nach Geschmack) bzw. Triumph Street Triple, wenn genug Geld zur Verfügung steht. Die BMW F800R hat mir sehr gut gefallen bei einer Probefahrt und die sollte auch niedriger als die F800GS sein.
Benutzeravatar
schnubbi
Grabenschreck
 
Beiträge: 2215
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 21:38
Marke: Suzuki
Model: SV650S
Baujahr: 2004
Hubraum: 650
PS / KW: 72
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4052

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon kasapv » Donnerstag 14. Juni 2012, 13:41

Ska hat geschrieben:Naja für nen "Supersportler" hat die Karre zu wenig Bums. Lass dich von den 110 PS oder so nicht abschrecken. Die leistung entfaltet sich erst in höhreren Drehzahlbereichen ab 10k plus. Da drunter fahren sich Vierzylinder einfach und unspektakulär. CBR 600 F fährt sich echt einfach.


Unterschreib ich mal so.
Nur weil Du atmest, heisst es nicht, dass Du lebst
Benutzeravatar
kasapv
capo dei puffi
 
Beiträge: 4319
Bilder: 30
Registriert: Montag 19. November 2007, 18:49
Wohnort: Puerto Vallarta, Mexiko
Marke: BMW
Model: R1200GS
Baujahr: 2005
Hubraum: 1170
PS / KW: 98/ 72
Bereifung vorne: 110/80ZR19
Bereifung hinten: 150/ 70 ZR 17
Farbe: gelb
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 0

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon rocky » Donnerstag 14. Juni 2012, 15:10

Strandeule hat geschrieben:
rocky hat geschrieben:F800 , W800 , V7 , Monster 696 , GSR 600 , CBF 600

OK, das ist mal ne Liste! :)
Danke für den Tip :daumen:


Ich würde mir an deiner Stelle auch mal die Shiver anschauen , die ist zwar seienmäßig vielleicht etwas zu hoch für dich und eine Tieferlegung nur über ein neues Federbein möglich - aber dafür ist das selbige wenigstens leicht zugänglich ;)

http://shop.alphatechnik.de/shop/index. ... ll=&k_typ=
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2887
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Sid » Freitag 15. Juni 2012, 00:51

Ich würd ja einfach zu hohen Schuhen raten :mrgreen: :undweg:



Den Rest gerne bei nem Kaffee in Zug ;)
Benutzeravatar
Sid
Gixxer-Bügler
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 12:30
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Tiggalot » Freitag 15. Juni 2012, 09:23

Auf der F800 R hatte sie auch schon Probe gesessen, die ist ebenfalls bissl zu hoch für sie. Die 800er GS fällt ganz raus weil das für mich schon recht hoch ist ^^ Von der Höhe her war die 650er GS perfekt.

Sid hat geschrieben:Den Rest gerne bei nem Kaffee in Zug ;)

Man könnte meinen du hast Sehnsucht nach uns ;)
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen" - Walter Röhrl
Bild
Benutzeravatar
Tiggalot
Double-Triple
 
Beiträge: 2929
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 13:28
Wohnort: Höxter/Zug
Marke: BMW
Model: R1200 GS LC
Baujahr: 2015
Hubraum: 1200
PS / KW: 125/92
Bereifung vorne: Michelin Anakee III
Bereifung hinten: Michelin Anakee III
Farbe: Triple Black
Kilometerstand: 16500
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=6249

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon ZRX-Man » Freitag 15. Juni 2012, 12:10

kasapv hat geschrieben:
Ska hat geschrieben:Naja für nen "Supersportler" hat die Karre zu wenig Bums. Lass dich von den 110 PS oder so nicht abschrecken. Die leistung entfaltet sich erst in höhreren Drehzahlbereichen ab 10k plus. Da drunter fahren sich kleine Vierzylinder einfach und unspektakulär. CBR 600 F fährt sich echt einfach.


Unterschreib ich mal so.


DAS unterschreib ich auch...
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4702
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon PEOPLES » Samstag 16. Juni 2012, 08:03

Da hast du ja schon viel probegefahren :daumen:

Mein persönlicher Favorit in der Klasse, in der du suchst, war auch schon dabei: die Street Triple . Ich versuche immer alles zu fahren, was mir so unter die Pfoten kommt, damit man ja auch mal Vergleiche ziehen kann und ich bin letzten Sommer dann mal einige Zeit mit der kleinen Triple rumgegurckt (neben einer Buel 8-) und einer 660er Husqvarna ) und war wirklich positiv überrascht, vorallem vom Motor.
Das das Teil handlich ist, sieht man ihr ja schon an, beim Fahrwerk haben sie auch nichts anbrennen lassen und der Motor wäre der eigentlcihe Grund, das Ding zu kaufen, weil man ihm seine "nur" 675ccm garnicht anmerkt, der zieht fröhlich und ausdauernd in jeder Lebenslage, fühlt sich selten bis nie irgendwie Müde oder angestrengt an und verfügt über ausreichend Reserven. Wir sind da flott über die Landstrasse gebügelt und ich bin selten über 10.000 gekommen, ich hab mir dann auch gedacht, "die zieht bis dahin schon sehr brauchbar und es sind aber immernoch 2000 u/min "Reserve" da".

Meiner Meinung nach wirst du in der Klasse wenig besseres finden, ich kenne die Preise nicht, aber wenn, dann wirds wahrscheinlich eher daran hängen.

Letztendlich muss man aber natürlich auch schauen, was du damit machen willst, zum Motorrad-Wandern wirds besser Möps geben, die kleine Triumph ist halt nen Landstrassen"räuber".
Bild LPG im Volvo
Benutzeravatar
PEOPLES
Meisterschrauber
 
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 22:46
Wohnort: München
Marke: Suzuki
Model: GSXR 1000
Baujahr: 2004
Hubraum: 988
PS / KW: 179 PS
Bereifung vorne: Pir SC PRO / BT003
Bereifung hinten: Pir SC PRO /BT002PRO
Farbe: schwarz
Kilometerstand: 26
Postleitzahl: 80997
Land: Deutschland

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Sid » Samstag 16. Juni 2012, 16:25

Brauchst du jetzt überhaupt noch eins? Dem Tigga kann ja eh ned zwei gleichzeitig fahren :mrgreen:

Und dann wär ja die Street Triple schon da. ;) :undweg:


Grüssle Sid



edit: @Tigga: Durchaus, ich hätte da noch ein paar Fragen :greatsmile:
Benutzeravatar
Sid
Gixxer-Bügler
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 12:30
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Strandeule » Sonntag 17. Juni 2012, 23:41

Also die Street Triple hat schon eine gewisse Favoritenrolle inne (zusammen mit der Bonnie) und der Tigga lässt mich seine ja auch fahren, wenn er sie grad nicht braucht, aber auf Dauer möchte ich halt schon sagen können "Das ist mein Töff!" und nicht "Das ist der Töff von meinem Freund, dass ich ab und zu fahren darf, wenn er mit seinem anderen unterwegs ist!".

Naja, ich werd erstmal brav meine Probefahrten weitermachen und - wenn klar ist, welche es werden soll - abwarten, dass ich das Geld zusammengespart habe, es bleibt mir ja nichts anderes übrig :cry:
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Ska » Montag 18. Juni 2012, 02:43

Strandeule hat geschrieben:aber auf Dauer möchte ich halt schon sagen können "Das ist mein Töff!" und nicht "Das ist der Töff von meinem Freund, dass ich ab und zu fahren darf, wenn er mit seinem anderen unterwegs ist!".


Dann musst du doch einfach nur nicht antworten :greatsmile:
Billiger als ne Triple zu kaufen.
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2246
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon rocky » Montag 18. Juni 2012, 10:27

Ska hat geschrieben:
Strandeule hat geschrieben:aber auf Dauer möchte ich halt schon sagen können "Das ist mein Töff!" und nicht "Das ist der Töff von meinem Freund, dass ich ab und zu fahren darf, wenn er mit seinem anderen unterwegs ist!".



es muss ja nicht immer was eigenes sein , beteilige dich doch einfach am Unterhalt der Street Triple , und schon kannst du mit gutem Gewissen von "eurem" Töff sprechen
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2887
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Neues Motorrad oder GS runderneuern?

Beitragvon Strandeule » Dienstag 19. Juni 2012, 12:30

Ich hab mir gestern mal die XJ-6, die CBF600 und die Hornet angeschaut.
Die XJ-6 und die CBF600 waren schon nicht schlecht, die werd ich wohl mal probefahren.
Die Hornet ist mir doch ein Tick zu hoch (und der Händler sowas von unsympatisch, dass ich bei dem sowieso keine Probefahrt machen will).

Aber der Händler, wo ich mir die XJ-6 und die CBF600 angeschaut habe, war schon witzig drauf. Wir kamen so ins Quatschen und als ich dann meinte, dass momentan die Streety und die Bonnie recht weit oben stehen, aber ich ja erstmal viel Probefahren will, dass das das beste sei, was ich machen könne, aber im Endeffekt solle ich die Streety nehmen, weil die Bonnie einfach langweiliger ist, man den Grossteil des Geldes für ein Image ausgiebt und es im Endeffekt doch darum geht, mit dem Motorrad Spass zu haben! :D
Sein Kommentar zur Gladius (er verkauft neben Triumph und Yamaha auch Suzuki): Schlag die Dir aus dem Kopf und kauf Dir nen richtiges Motorrad! :mrgreen:

Mal schaun, ob sich im Laufe des Tages das Wetter hier noch beruhigt, ist zwar nicht nass, aber stetig Sonne und Wolken im Wechsel und dabei ne gute Brise, die einem beim Fahren übers platte Land (bin in Wilhelmshaven auf Familienbesuch) doch schon ärgern kann, wenn man mit dem Mopped noch nicht so vertraut ist und plätzlich quer über die Fahrbahn geweht wird.
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron