Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Wechselkennzeichen fürs Motorrad ?

Umfrage endete am Donnerstag 30. August 2012, 22:17

Finde ich gut
0
Keine Stimmen
wegen den paar € Ersparnis mach ich mir nicht die Finger schmutzig
3
60%
das sieht doch schejße aus
0
Keine Stimmen
ich hab/brauch keine 2 Fahrzeuge
0
Keine Stimmen
kommt für mich aus anderen Gründen nicht in Frage
2
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon rocky » Montag 30. Juli 2012, 22:17

seit 1 Juli besteht ja die Möglichkeit für zwei Fahrzeuge der selben EU-Klasse ein gemeinsames Kennzeichen zu verwenden

was meint ihr ? lohnt das beim Moped überhaupt ( wie teuer ist das denn eigentlich :ka: ) , und wie sieht das Kennzeichen am Moped dann aus ?

vielleicht weiß ja jemand was drüber :kratz: , oder möchte einfach nur seine persönliche Einschätzung dazu loswerden :rambo:
_______________________________________________________ ... 690ccm reichen vollkommen :unschuld:
Benutzeravatar
rocky
Mr.Topinambur
 
Beiträge: 2888
Bilder: 14
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 22:04
Wohnort: Baden
Marke: Klapperkiste
Model: Herzog
Baujahr: 2012
Hubraum: 690
PS / KW: 73,4 (Prüfstand)
Bereifung vorne: Roadsmart 3
Bereifung hinten: ändert sich andauernd (leider)
Farbe: weiß/schwarz/orange
Kilometerstand: 29000
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Umbaustory: umbauen ? ich bin froh wenn ich die originalen Schrauben alle halbwegs zusammen halten kann

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon ZRX-Man » Montag 30. Juli 2012, 22:24

Mir wär' schon mal der Aufwand zu groß, den Kz-Halter so umbauen zu müssen, dass ein Teil des Kennzeichens am Mopped bleiben kann... Der Teil nämlich, der quasi die "laufende Nummer" und den TÜV-Stempel aufnimmt... :crazy: :crazy: :crazy:

nummernschild_12_300.jpg


Hab übrigens auf die Schnelle auf Google kein einziges Bild von einem Motorrad damit gefunden.... :ka:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn es was für alle ist, ist es nichts für mich!
Aber mit dem richtigen Spielzeug ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!!

Greetz,
der Horst
Benutzeravatar
ZRX-Man
Tabaluga
 
Beiträge: 4774
Bilder: 11
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 13:33
Wohnort: Frauenvils bei Taufkirchen/Vils
Marke: Kawasaki
Model: ZRX 1100/KLV 1000/2xZZR 1100/Z 650
Baujahr: 1999
Hubraum: 1100/1000/1100/750
PS / KW: 106/98/150/78
Bereifung vorne: divers....
Bereifung hinten: divers...
Farbe: grün/orange/???/rot/schwarz
Kilometerstand: 97600
Postleitzahl: 84416
Land: Deutschland
Umbaustory: Was lange währt... http://www.bikers-corner.net/viewtopic.php?f=30&t=4075

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon oolo » Montag 30. Juli 2012, 22:32

Es ist mal wieder ein politisches Highlight geworden! Beide Fahrzeuge werden besteuert :gay:
„Wir müssen aufpassen, daß wir aus Geschwindigkeit nicht Hektik machen.“
Benutzeravatar
oolo
macht alles gut
 
Beiträge: 15192
Registriert: Montag 6. August 2007, 18:43
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas
Marke: B M W
Model: R 1200 GS TÜ
Baujahr: 2012
Hubraum: 1200
PS / KW: 110
Bereifung vorne: Rund und schwarz
Bereifung hinten: Rund und schwarz
Farbe: Triple black plus black extra
Kilometerstand: 18500
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Tiggalot » Montag 30. Juli 2012, 22:46

Insofern sich die Versicherungen nicht in der Zwischenzeit umentschieden haben lohnt sich das Wechselschild fürs Motorrad bisher zumindest von der Versicherung her nicht, weil beide Fahrzeuge voll versichert werden.
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen" - Walter Röhrl
Bild
Benutzeravatar
Tiggalot
Double-Triple
 
Beiträge: 2930
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 13:28
Wohnort: Höxter/Zug
Marke: BMW
Model: R1200 GS LC
Baujahr: 2015
Hubraum: 1200
PS / KW: 125/92
Bereifung vorne: Michelin Anakee III
Bereifung hinten: Michelin Anakee III
Farbe: Triple Black
Kilometerstand: 16500
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=6249

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Ska » Dienstag 31. Juli 2012, 12:01

Aber die Idee dahinter war doch, dass man bei Autos z.B. nicht den SUV zum Einkaufen in der Stadt nimmt, sondern den Kleinwagen. Dafür sollte doch nur der SUV voll besteuert werden. Oder haben die Deppen in Berlin wieder mal das Erfolgsmodell gewählt? Nach dem Motto: "Zahlen Sie für beide Fahrzeuge voll Steuern und Versicherung und nutzen Sie nur EIN Kennzeichen." :aua:
"Liebe deinen nächsten wie dich selbst"- Kurt Cobain
Benutzeravatar
Ska
Zündkerzenspezi
 
Beiträge: 2246
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 03:31
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki
Model: SV 650
Baujahr: 2002
Hubraum: 645
PS / KW: 72/53
Bereifung vorne: Michelin Pilot Road2
Bereifung hinten: Michelin Pilot Road2
Farbe: Blau
Kilometerstand: 32900
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon mercilessreaper » Dienstag 31. Juli 2012, 12:03

wäre das so dass nur das teurere Fahrzeug besteuert und die versicherungsprämie zahlen muss, wäre das was. aber die ersparnis ist so minimal und der aufwand dafür relativ hoch.
kann man meiner meinung nach knicken

@ska: richtig! die deppen waren am werk
Wenns nach Öl riecht, verbrannter Sprit in der Luft liegt und die Finger schwarz verschmiert sind dann... ja dann nenn ich es Liebe...
Benutzeravatar
mercilessreaper
Raffineriebetreiber
 
Beiträge: 786
Bilder: 71
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 11:24
Wohnort: Mannheim
Marke: BMW / Ducati
Model: F650GS / 900SSie
Baujahr: 2000
Hubraum: 652 / 904
PS / KW: 48 / 79
Bereifung vorne: 100 90 19 / 120 70 17
Bereifung hinten: 130 80 17/ 180 55 17
Farbe: gelb / rot
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=4194

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Muh-kuh-chickie » Dienstag 31. Juli 2012, 12:11

Na zumindest der ADAC hat ne kleine Ersparnis in seinen Versicherungs-Tarifen für das zweite Fahrzeug!
Aber so richtig lohnen tut sich der Aufwand auch nicht! :roll:
if you don`t live for something,you die for nothing

Ich schubse gerne Zäune um...

Dank Ed Hardy erkenn ich Vollidioten jetzt sofort!!!

E10 tanke ich nicht!!

69
Benutzeravatar
Muh-kuh-chickie
Crazy Frog
 
Beiträge: 4168
Bilder: 16
Registriert: Samstag 29. September 2007, 15:21
Wohnort: Berlin
Marke: Suzuki,Suzuki
Model: 3xGs 500,Yamaha YFM660
Baujahr: 1996
Hubraum: 3x487,1x660
PS / KW: 3x46PS
Bereifung vorne: PiPo 110/70-17
Bereifung hinten: PiPo 160/60-17
Farbe: bunt,Lucky,Rost,Grau
Kilometerstand: 30600
Postleitzahl: 12
Land: Deutschland
Umbaustory: viewtopic.php?f=30&t=1458

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Krambambulli » Dienstag 31. Juli 2012, 18:28

ich hab/brauch keine 2 Fahrzeuge mit Straßenzulassung ;)
Bild
https://www.drive-now.com/php/metropoli ... ifyxxbfewt Carsharing in Berlin,München und Düsseldorf.
Über diesen Link anmelden und 30min geschenkt bekommen.
Benutzeravatar
Krambambulli
Spam-Bot
 
Beiträge: 2551
Registriert: Montag 13. August 2007, 10:45
Marke: Piaggio
Model: TPH125/gsx-R 750
Baujahr: 1997
Hubraum: 124ccm/749ccm
PS / KW: 9/109KW
Bereifung vorne: 120/120
Bereifung hinten: 120/180
Farbe: Blau/-Weiß
Kilometerstand: 21000
Postleitzahl: 81375
Land: Deutschland

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Puck01 » Dienstag 31. Juli 2012, 20:53

Selbst wenn ich zwei Fahrzeuge hätte würde ich mir den Bullshit nicht holen. Kosten/Nutzen Faktor ist da ja überhaupt nicht gegeben. :aua:

Da sieht man mal wieder das da echt nur Volldeppen in Berlin sitzen.
Greets
Puck01

Meine Seite

Bild

Wenn Du was Intelligentes mit Message hören willst, leg R.E.M. auf. Aber wenn du deinen Schwanz hart haben willst, hör AC/DC.
Brian Johnson
Benutzeravatar
Puck01
Kugelfisch
 
Beiträge: 2511
Registriert: Montag 13. August 2007, 17:04
Wohnort: Aus der schönsten Stadt der Welt
Marke: Kawasaki
Model: Kawasaki Zephyr 1100
Baujahr: 1992
Hubraum: 1048
PS / KW: 93
Farbe: Schwarz
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 81379
Land: Deutschland

Re: Wechselkennzeichen - lohnt sich das fürs zweit Moped ?

Beitragvon Sid » Freitag 3. August 2012, 11:44

Zum Glück klappt das ja bei uns :mrgreen:

Zumindest vom Motorrad weiss ich es und da bezahlt man nur Steuer und Versicherung für die grössere Maschine... zumindest wenn sich da nix geändert hat.
Benutzeravatar
Sid
Gixxer-Bügler
 
Beiträge: 2254
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 12:30
Baujahr: 0
Kilometerstand: 0


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron